Frage von rfrieda, 128

In meinem Schufaauskunft steht folgendes: Vollstreckung nach dem Inhalt des Vermögensverzeichnisses nicht zur Befriedigung der Gläubiger geeignet. Antwort?

Antwort
von wfwbinder, 92

Du hast eine Vermögensauskunft abgegeben.

Dein Vermögen reicht, auch wenn man es verwerten (versteigern) würde, nicht dazu aus, Deine Schulden zu decken.

Du solltest versuchen, dich mit Gläubigern zu einigen.

Antwort
von Hillermann, 84

Es stimmt nicht dass man hiermit kreditunwürdig ist. 

Bei Umschuldung von Abwendung einer Zwangsversteigerung ist es ansonsten ja auch oft so dass obiger Titel "Vollstreckung...nicht zur Befriedigung der Gläubiger geeignet" in der Schufa Bonitätsauskunft steht. 

Der Eintrag ist aber unter dem Score in der Schufa ersichtlich und steht im Schuldnerverzeichnis.

Klar kann man diesen nach Bezahlung der Forderung im Schuldnerverzeichnis löschen lassen.

Wie hoch ist denn die Forderung, die ursprüngliche?

Antwort
von Meandor, 65

Das bedeutet, dass im Vermögensverzeichnis nicht genug werthaltigen Sachen aufgeführt sind um Deine Rückstände zu begleichen.

Antwort
von Gerneso, 67

Das bedeutet dass Du weder solvent noch kreditwürdig bist und bei allem wo eine Bonitätsprüfung verlangt wird eine Absage erhalten wirst.

Antwort
von nocheinnutzer, 90

das heißt, das bei dir nicht viel zu holen ist..

Kommentar von rfrieda ,

Vielen Dank, aber woher will man das wissen? Und wie lange bleibt sowas gespeichert?

Kommentar von nocheinnutzer ,

anscheinend hast du schon eine Negativauskunft, musstest du schon mal was offen legen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten