Frage von Yael20, 34

In meinem Bekanntenkreis gibt es jemanden der kerngesund ist und überteuerte glutunfreie Produkte kauft und konsumiert?

Wie kommt ein gesunder Mensch auf so eine Schnapsidee ?

Antwort
von macblondi, 8

Viele sagen, das Weizen nicht schädlich ist und das ein riesen Drama um nichts gemacht wird - dabei ist unser heutiger Weizen tatsächlich nicht mehr gesund, die Industrie hat alles zerstört. Das Mehl von Heute enthält viel mehr Gluten und wird genmanipuliert und hochgezüchtet. Klar muss man auch bei Glutenfreien Produkten aufpassen, aber dennoch sollte jeder Mensch weniger Weizen konsumieren, oder halt zu Urdinkel (auch Weizen) greifen.

Antwort
von Akka2323, 34

Es gibt immer mehr Essneurotiker.

Kommentar von Yael20 ,

Ich finde solche Lebensmitteldämonisierungen sehr gefährlich. 

Antwort
von Ryuunosuke, 25

Wieso sollte man denn nicht?

Kommentar von Messkreisfehler ,

Weils vollkommen überflüssig ist.

Kommentar von Ryuunosuke ,

An einer bewussten und gesunden Ernährung ist doch nichts verkehrt.

Kommentar von Messkreisfehler ,

Gluten wegzulassen ist weder "bewusst" noch "gesund". Solange man keine Glutenunverträglichkeit hat ist gegen Gluten absolut nichts einzuweden. Das ist weder gesundheitsschädlich, noch gefährlich sondern ein ganz normaler Inhaltsstoff des Getreides...

Kommentar von Ryuunosuke ,

Ich habe angenommen, dass der Fragesteller eine Person mit Glutenunverträglichkeit meinen würde :D Und meine Äusserung war auch eher auf das "kerngesund" gerichtet.

Antwort
von Hooks, 27

Tja, die Werbung machts. Mach genügend Propaganda, und Du wirst alles an den Mann bringen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten