Frage von Landpommeranze, 170

Lohnt es sich, in meinen Alter noch mit Taekwondo anzufangen?

Mein Sohn (12) macht seit einigen Wochen Taekwondo. Er ist mit Begeisterung dabei und hat, das bestätigen die Trainer, wirklich Talent. Ich habe beim Training schon oft zugeschaut und ich muss sagen, diese Sportart fasziniert mich wirklich sehr. Ich würde mich am liebsten selbst dort anmelden. Aber nun meine Frage: Lohnt sich das im Alter von 50 Jahren noch? So fühle ich mich eigentlich ganz fit..

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Hamsterfragen05, 82

Wieso nicht? Es gibt sicherlich Menschen, fangen erst in deinen Alter an. Die Trainer werden sicherlich Rücksicht auf dich nehmen. Zudem ist Sport immer gut.  ;-)

LG, Hamsterfragen05

Antwort
von SiaFan77, 50

Klar, Taekwondo ist eine Sportart, die man mit jedem Alter anfangen kann, solange du körperlich nicht verhindert bist.

Ich würde vorher aber zum Arzt gehen, und bestätigen, dass ich körperlich okay bin, denn Taekwondo ist sehr anstrengend.

Mach ein paar Probetrainings mit, denn du kannst auch enttäuscht werden, damit musst du rechnen.

Viel Spaß ;)

Antwort
von zakcunningham, 94

Es ist nie zusätzlich für TWD. Es fördert die Gesundheit und macht Spaß. Und im Ernstfall kannst du dich auch wehren.
Warum nicht.

Kommentar von zakcunningham ,

Ich trainiere u.a. Die Senioren also 50+ und sogar 80 jährige machen mit. Zwar nicht alles so schnell und gut wie die jüngeren aus der Gruppe aber dennoch sind sie nicht schlecht.

Kommentar von SiaFan77 ,

*TKD

:'D

Antwort
von Maryondo, 92

In meinem Kampfkunst-Verein war jemand mit ~80 beigetreten.

Alles ist Möglich, und es nie zu spät für etwas!
Mach einfach so gut mit, wie du kannst - und wenn du etwas nicht kannst, dann lass es und mach eine andere Übung :)

Antwort
von BossArgument, 82

Klar, die Trainer nehmen sicherlich Rücksicht auf dein Alter und du wirst dort nur Übungen tun, die für dich auch möglich sind. Grundsätzlich ist Sport immer gut für den Körper

Antwort
von DerBuddha, 57

kampfkünste sind dazu da, um den körper und den geist fit zu halten und deshalb ist das alter egal................ um viel/schneller zu lernen und am besten mit den techniken klar zu kommen, ist ein junges eintrittsalter von vorteil, aber nicht bedingung........... ein guter verein hat zudem auch unterschiedliche altergruppen und entsprechend diesem alter ist dann auch das training darauf zugeschnitten.......... also ran, wenn es dich interessiert und mache erstmal probetraining, dann siehst du, ob du dir dass noch zutraust oder nicht............:)

viel spass und erfolg...........:)

Kommentar von DerBuddha ,

danke für das kompliment..........:)

Kommentar von DerBuddha ,

mal ehrlich, wer bei dieser antwort den minus-button drückt, kann nur ein dummkopf sein, oder ist einer von denen, die mir überall eine abwertung geben, weil sie meine anderen antworten nicht mögen................*g*

Antwort
von Mysterion1, 58

Wenn du dich noch fit fühlst und dir diese Sportart gefällt würde ich einfach mal mit dem Trainer sprechen, einen Versuch ist es wert.

Antwort
von Lilu1211, 20

Das Alter ist wirklich egal bei uns heißt es auch oft 50+. Und wenn man sich dazu dann auch noch fit fühlt, steht nichts mehr im Weg ;)

Antwort
von Rottx1512, 17

Unser "Vereinsältester" ist 66 ... ich glaube das sagt alles, oder? ;)
Sofort anfangen! Es lohnt sich

Antwort
von ichfragemich16, 35

Na klar, mache das! 

Es geht ja nicht darum, ebenso gelenkig wie dein Sohn zu sein. 

Es wird dir nicht schaden, im Gegenteil.

Antwort
von lolihollerhop92, 27

Du kannst es ja probeweise versuchen aber es ist eher ein sport für junge Personen um sich selbst zu verteidigen!

Antwort
von juli1144, 22

Ja klar! Natürlich lohnt es sich!

Antwort
von Crotor, 42

Man ist niemals zu alt, um seine Träume zu verwirklichen *_*

Antwort
von Unknowgiiirl, 58

Ich finde es ist deine sache. Erstelle eine Pro und kontra Liste.

Zb.
Was dagegen spricht :

Dein Sohn blamieren ..
Zeit im Anspruch nehmen ...(glaube nicht dass du die hast)
*Im Moment fällt mir nichts weiters ein*

Was dafür spricht :

Sport
Eine bessere gesundheit

*"..."*

An deiner stelle würde ich es mit deinem Sohn klären .. :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community