Frage von Zischelmann, 72

In manchen Stellenanzeigen las ich schon: "Schwerbehinderte werden bevorzugt" Welche Arten von schwerbehinderte Menschen sind das?

Menschen die schwerbehindert sind, wie sollen die arbeiten können auf dem öffentlichen Arbeitsmarkt wo so viel Stress schon für Nichtbehinderte ist?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von neuerprimat, 44

Die Schwerbehinderung darf natürlich deine Leistung auf der Arbeit nicht betreffen. Aber z.B. kann ein Rollstuhlfahrer sehr gut in einer Versicherung arbeiten und wird dort, wenn er nicht fachlich schlechter ist, bevorzugt eingestellt.

Das kommt ihm also nur zu gute, wenn er mit einem anderen Bewerber gleichauf ist.

Problematisch sind hingegen feste Quotenvorgaben, da die tatsächlich zu Fehlbesetzungen führen können.

Antwort
von Elizabeth2, 45

Ich bitte dich, jetzt schaue dich doch mal um und informiere dich. Jeder der schwerbehindert ist und dessen Schwerbehinderung sich auf den Gehapparat beschränkt, kann im Büro arbeiten. Denke doch mal an die vielen Querschnittgelähmten. Aber genau das ist ja das Problem, das du ansprichst. Es braucht Rücksichtnahme, auch vom Arbeitgeber. Deshalb kaufen sich viele frei -um nicht die Behindertenquote erfüllen zu müssen.

Antwort
von derhandkuss, 32

Eine Schwerbehinderung hast Du ab einem Grad der Behinderung von 50. Einen Grad der Behinderung bekommst Du auf verschiedene Erkrankungen oder gesundheitliche Einschränkungen zuerkannt. Das kann beispielsweise ein Herzinfarkt oder ein Schlaganfall sein, aber auch eine Hand, die Du bei einem Unfall verloren hast.

Ein Bekannter hat zum Beispiel bei einem Motorradunfall ein Bein verloren, trägt stattdessen eine Prothese. Auch mit seiner Schwerbehinderung ist er voll im Berufsleben integriert.

Antwort
von FooBar1, 35

Was stellst du dir darunter vor, jemand der im Rollstuhl sitzt kann exakt die gleiche Menge Stress vertragen wie du.

Antwort
von annisimoni, 43

Schwerbehinderte, z. B. Beinamputierte, können sportlich sogar besser sein als "Normalos". Und jemand, dem ein Bein fehlt, ist im Gehirn genau so fit wie ein nicht-behinderter Mensch. Also ist deine Frage einfach nur Quatsch.

Schwerbehinderte mit Schwerbehindertenausweis können durchaus die gleichen Arbeiten machen wie normale Menschen, z. B. Büroarbeiten oder Ähnliches. Damit erfüllen die Firmen ihre Behindertenquote.

Antwort
von Kuestenflieger, 15

die angesprochene behinderung meint nicht geistige beeintächtigung !

diese genannte behinderung trifft zu bei personen die , meist durch unfall , arme oder beine , nur noch eingeschränkt einsetzen können .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community