Frage von NichtKnalli, 23

In Latein sollen wir eine Moral einer Fabel auf heutige/vergangene Zeit beziehen. Kann jemand helfen?

Die Moral ist, wenn man versucht einen stärkeren/größeren nachahmt und daran letztendlich kläglich scheitert.(Fabel:Frosch und Ochse)
Jetzt sollen wir diese Moral auf Situationen oder Personen jetziger/vergangener Zeit beziehen. Könnt ihr uns Beispiele nennen?

Expertenantwort
von Volens, Community-Experte für Latein, 6

Du wirst doch jemand kennen, der ganz besonders eingebildet war und sich deshalb irgendwo einen gewaltigen Dämpfer geholt hat. Das muss ja nicht eineR aus der Politik oder Schauspielerei gewesen sein, obwohl sich diese Leute sehr dazu anbieten,
gerade heute wieder der Spitzenkandidat der CDU in Mecklenburg-Vorpommern.
Aber besser ist vielleicht, wenn du keinen Prominenten nimmst, sondern jemand aus deiner Umgebung.

Und mit dem Platzen aus Fabel kann auch bildmäßig ein Platzen vor Wut gemeint sein, weil ihm/ihr finstere Pläne misslungen sind.

Antwort
von PhotonX, 8

Kim Jong Un. ;)

Kommentar von NichtKnalli ,

Bezogen auf sein Vater?

Kommentar von PhotonX ,

Da kann man sich was aussuchen, auf seinen Vater oder vielleicht auf den großen Volksführer aus China oder auf jeden Staatschef eines größeren Staates. Aber vielleicht ist es auch kein so gutes Beispiel, weil wir ja tatsächlich nicht wissen, welchem Vorbild er in seiner Politik folgt...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community