Frage von Littlechicken20, 25

In Latein hat der Dativ und der Ablativ im Plural immer die Endung -is (bei allen Deklinationen). Aber es gibt einen Speziallfall oder eine Ausnahme. Welche?

Expertenantwort
von Volens, Community-Experte für Latein, 9

Man könnte im weitesten Sinne das Wort duo (zwei) als zur o-a-Deklination gehörig zählen:
duo - duae - duo

Genitiv: duorum - duarum - duorum
Akkusativ: duos - duas - duo

Dativ und Ablativ heißen dann aber ganz unprogrammgemäß:
duobus - duabus - duobus

Antwort
von netphone, 15

Die Endung -is im Dativ und Ablativ Plural tritt nur bei der a- und den o-Deklinationen auf. 
Bei den konsonantischen Deklinationen ist die Endung nämlich -ibus. 
Beispiel "Senator -> Senatoribus"  "Corpus -> Corporibus"

Kommentar von Littlechicken20 ,

Aber wir haben diese konsonantischen Deklinationen noch nicht durch gehabt. Also ich glaube es gibt ein Nomen das zu den A oder o Deklinationen gehört, aber mit einer anderen Endung als -is

Kommentar von netphone ,



" dea („die Göttin“) und filia („die Tochter“) haben im Dat. und Abl. Pl. in Verbindung mit den maskulinen Formen zur Unterscheidung die alte Endung -bus

dis et deabus = „den Göttern und Göttinnen“cum filiis filiabusque = „mit den Söhnen und Töchtern“ "

hab mal gegoogelt und auf Wikipedia kam jetzt noch das :3 

https://de.wikibooks.org/wiki/Latein/\_Grammatik/\_Substantiv/\_A-Deklination


So spontan würde mir da jetzt auch nicht mehr einfallen :/ 
Sonst kannst du ja vielleicht deinen Lehrer noch mal fragen oder so. 

Kommentar von Littlechicken20 ,

Danke

Antwort
von Locuthos, 15

Konsonantische Deklination:

Dativ & Ablativ Plural --> "ibus" (z.B.: senatoribus)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten