Frage von leyla034, 34

in krankenwagen mit fahren als verletzete?

Hallo alle miteinander ich würde gerne in einem krankenwagen mitfahren als verletzte habe aber angst mich selbst zu verletzten und hasse es im mittelpunkt zu stehhen bitte helft mir.

Antwort
von MatthiasHerz, 11

Irgendwann passiert Dir das vielleicht mal. Bis dahin freue Dich, dass es nicht so ist.

Je nachdem, wie schwer Du verletzt oder krank bist, ist das nämlich alles andere als ein fröhlicher Spaß.

Antwort
von MarilynChaplin, 18

also ich bin in der schule umgekippt wegen kreislaufprobleme und bei mir wurde gleich der notruf betätigt und die malteser kamen 

wenn du wissen willst wie es ist: lustig^^ hatte lustige malteserhelfer gehabt die späße mit gemacht haben und sich naja geärgert damit ich wach bleibe aber sonst wars das

ansonsten google ich einfach berichte wie sich betroffene gefühlt haben denn nur aus jux und geigel würde ich nicht anrufen

Kommentar von leyla034 ,

habt ihr sanis an der schule? also ich schon würden die auch den krankenwagen rufen?

Kommentar von MarilynChaplin ,

nö hat die lehrerin bzw das sekretariat gemacht aber genau weiß ich nicht ich wolltee einfach nur schlafeen und lag auf dem boden 
ich glaube kaum das eine schule einen sanni hat zumindest nicht auf den schuln wo ich war (naja ausser meine jetztige schule aer es ist ja auch ne schulische und es wäre schlimm wenn die lehrer nicht wissen was sie mchen sollten ;) )

Antwort
von RedPanther, 5

Der Rettungsdienst ist dazu da, dich im Falle akuter medizinischer Hilfsbedürftigkeit ins Krankenhaus zu bringen, was naturgemäß schwere gesundheitliche Probleme betrifft.

Sprich, wenn du wirklich den Rettungswagen brauchst (und nicht zu faul bist, am nächsten Tag zum Hausarzt zu gehen oder dir ein Taxi zu rufen *rolleyes*), dann hast du ein Problem. Dann gehts dir evtl so mies, dass du nicht mehr laufen kannst. Oder dein Hirn nicht mehr funktioniert. Oder du am Verbluten bist. Oder oder oder... Sachen, die du wirklich nicht halben willst.

Allein schon der Gedanke, sich selbst zu verletzen, ums mal ausprobiert zu haben... Das wäre ja, wie von ner Brücke zu springen um auszuprobieren ob der Aufschlag wehtut.

Sei froh, dass es dir gut geht.

Und im Mittelpunkt steht immer alles, was mit Rettungsdienst zu tun hat. Was meinst du, wie viele Leute auf einmal ihre Fenster putzen, wenn der Rettungsdienst beim Nachbarn zu Besuch ist.

Tipp: Bei Stadtfest/Sicherheitstag/Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr oder so stehen immer mal wieder auch welche vom Rettungsdienst, die gerne ihr Auto zeigen und auch gerne kleinen Kindern auf die Liege helfen, wenn sie mal probeliegen wollen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten