Frage von derBoyderGee, 8

In Geographie behandeln wir das Thema hydrothermale Phänomene.Weiß zufällig jemand was das ist?

Antwort
von newcomer, 4

https://de.wikipedia.org/wiki/Geysir

Geysire kommen in aktiven vulkanischen
Gebieten vor. Sie besitzen einen Kanal in Form einer Röhre, der in ein
unterirdisches Wasserreservoir mündet. Es können sich auch mehrere
Wasserreservoire hintereinander befinden. Typischerweise werden Geysire
über das Grundwasser
gespeist. Das ausgestoßene Wasser hat eine Temperatur zwischen 90 °C
und knapp über dem Siedepunkt, das Wasser im Reservoir kann auf
wesentlich höhere Temperaturen überhitzt sein.

Der Eruptionskanal beziehungsweise Verengungen im Eruptionskanal
spielen eine wesentliche Rolle bei den Eruptionen des Geysirs. Ist keine
Verengung vorhanden bzw. ist sie zu weit, so kann der Wasserdampf
ungehindert austreten (Dampfquelle) oder sofern der Dampf weit genug
abkühlt und kondensiert, entsteht eine heiße Quelle. Je enger die
Engstelle ist, desto stärker wird die thermische Konvektion
unterbunden, und von der Höhe des Eruptionskanals hängt der Druck ab,
den die Wassersäule und teilweise auch das umgebende Gestein auf das
erhitzte Wasser weiter unten ausübt. Um dies zu veranschaulichen: Die
Engstelle zwischen dem oberen Reservoir und dem Eruptionskanal des Old Faithful
hat einen Durchmesser von etwa zehn Zentimetern. Die Engstelle befindet
sich in ca. 7,5 m Tiefe über dem oberen Reservoir. Old Faithful wurde
bis auf reichlich 16 m Tiefe mit einer Videokamera befahren, insofern
sind die Verhältnisse bis in diese Tiefe recht gut bekannt und die
Dynamik der Eruption dieses Geysirs ist recht gut erklärbar.

Die Wärme einer Magmakammer erhitzt das Grundwasser auf über 100 °C. Durch den Druck der darüber stehenden Wassersäule siedet das Wasser zunächst nicht (Siedepunktserhöhung).
Bei einer Eruption geschieht im einfachsten Fall folgendes: Erst wenn
die Temperatur im Reservoir auf weit über den Siedepunkt angestiegen
ist, steigen einzelne Dampfblasen durch die Engstelle im Kanal aufwärts
und pressen einen Teil der Wassersäule nach oben. Dadurch sinkt unten
der Druck rapide ab und das überhitzte Wasser geht schlagartig in Dampf
über.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten