Frage von waki08, 45

In GB (Hersteller) bestellt, nach D geliefert nach CH exportiert. Ist das Urspungsland GB oder ggf. China (unbekannt...)?

Händler A (Deutschland) kauft von Hersteller B (England) eine Ware. A liefert darauf hin an einen Endkunden in die Schweiz. Auf der Zollerklärung muss er das Ursprungsland angeben. Ist das nurn Großbritannien, weil Händler A es von dort bezogen hat? B hat vermutlich die Ware in China oder Kambodscha oder Malaysia bauen lassen und in die EU importiert, das kann A aber nicht rausfinden, da er nur von einer britischen Firma (mit britischer Steuer-ID) gekauft hat und am Produkt nichts vermerkt ist ausser auf dem Karton einige vermutlich chinesische Schriftzeichen (was aber nur was über den Partner des britischen Herstellers, vermutlich in Taiwan, sagt, aber nichts zum tatsächlichen Produktionsland, da Taiwanesen ja überall Fabriken haben in Südostasien...).

Was wäre also als Ursprungsland anzugeben?

Antwort
von Tofifee33, 13

Du kannst bei http://www.wup.zoll.de/wup\_online/index.php mit dem HS Code der Ware und dem Länderkürzel schauen, inwiefern die Ware ausreichend Be- oder Verarbeitet worden sein müsste, damit sich das Ursprungsland GB ergibt.. 

Um was für eine Ware handelt es sich ? Wenn man davon ausgehen kann, dass die Ware größtenteils in z.B China hergestellt worden ist, dann bitte das entsprechende Land eintragen.

Vergiss nicht ab 6.000€ kommt die EUR.1 dazu

Soweit ich weiß, kannst du, wenn du das Ursprungsland nicht weißt, bei der Zollanmeldung die Codierung "99" angeben, welches für ausländischen Ursprung steht.

Gruß





Antwort
von smalar, 16

Ob das Unternehmen in England wirklich der Hersteller ist, weißt du ja scheinbar gar nicht. Daher kannst du es auch nicht Hersteller nennen.

Der, der den Artikel in den Verkehr bringt, muss spätestens auf Nachfrage von Dir, das Ursprungsland auszeichnen bzw. angeben. Da gibt es dann auch ein paar Regeln, auf die sie sich in der Produktion beziehen könnten (welche Änderungen wurden wo bis zum fertigen Produkt gemacht), das müssen die dann aber wissen.

Da der Händler A das jedoch nicht wissen kann, muss Händler B ihm Auskunft geben was das Ursprungsland ist und im Fall der Fälle sogar ein Urspungszeugniss ausstellen.

Kommentar von waki08 ,

Der Hersteller in GB tritt eindeutig als Hersteller auf, sowohl auf seiner Webseite als auch im Schriftverkehr. Ist also Hersteller im engeren Sinne. Also GB als Ursprungsland?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten