Frage von xXAces, 43

In frage kommendes Angebot?

Hey liebe Community, ich mache eine Ausbildung in einer Autowerkstatt und mache demnächst auch meinen Autoführerschein. Ein Arbeitskollege hatte mir schon längere Zeit von einem tollen Angebot erzählt, er bekommt das "alte" Auto von seiner Tante, da sie auf ein neueres umsteigt aber er kann es nicht gebrauchen, da er selber ein neues Auto fährt.

Es handelt sich um einen VW Golf 3 2.0 GTI 8V Erstzulassung 1994. Ich habe das Auto besichtigt und bin positiv überrascht davon. Der Motor hat einen ruhigen Lauf und ich würde noch alle Flüssigkeiten, sprich Motoröl, Bremsflüssigkeit, Kühlflüssigkeit erneuern. Die typischen Roststellen hat er schon beseitigt, sprich neue Beifahrertür, neue Heckklappe und 'nen neuen Kotflügen. Ich müsste noch Bremsen hinten und Tüv machen, was er aber auch schaffen sollte. Dazu noch gesagt, das Auto ist von einer Ex Lehrerin gefahren worden, sprich nicht oft ausgefahren worden, Scheckheftgepflegt, Nichtraucherfahrzeug, Zahnriemen vor 2000 Kilometer gemacht und 8fach bereift ist er auch. Insgesamt hat das Fahrzeug ca 160000 Kilometer hinter sich.

Der Preis bezieht sich auf 1300€ allein für das Fahrzeug, dann kommen noch Bremsen, denke ich mal kosten 100€, dann noch Tüv 75€ und die neue Tür muss ich noch lackieren lassen, kostet 130€ weil wir einen Hauseigenen Lackierer haben. Alles in einem also 1605€.

Nun meine Frage : Hört sich das nach einem guten Angebot an oder soll ich die Finger davon lassen?

Expertenantwort
von machhehniker, Community-Experte für Auto, 11

Also das Auto ist bereits verbastelt, hat keine gültige HU, ist über 20 Jahre alt, ist nie richtig gefahren worden, soll 1.300,-€ kosten und Du überlegst allen Ernstes das zu kaufen?

Ich weiss jetzt nicht wie gut das Teil wirklich dasteht, als ich für meine Tochter ein Auto suchte bekam ich einen vergleichbaren Golf für 400,-€ angeboten den ich nicht genommen hab weil der mir zu teuer erschien.

Generell würde ich Autos mit Bj der späten 90er empfehlen weil zu der Zeit die besten Autos gebaut wurden und die in tadellosem Zustand für bis 1.000,-€ zu haben sind.

Antwort
von 716167, 25

Da du etwaige Reparaturen ja auch selber machen kannst: warum nicht?

Kommentar von xXAces ,

Das hab ich mir auch gedacht, nur meine Mutter meint die ganze Zeit, dass ja noch ein besseres Angebot kommen könnte und dass 1300€ viel Geld wäre für so ein altes Auto. Da denk ich mir aber nur, wenn ich das Angebot nicht annehme, ob ein vergleichbares "neues" Auto in frage kommen könnte. Vergleichbare Fahrzeuge fangen bei 2000€ und mehr an :D

Antwort
von Jewiberg, 22

Frag blos vorher bei der Versicherung nach wieviel du bezahlen sollst. Ich könnte mir vorstellen, daß du dann von dem Kauf Abstand nimmst.

Kommentar von xXAces ,

hab mal grade verglichen, würde ca 1300€ mit Steuern im Jahr kosten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten