Frage von Claudia14011987 28.07.2010

In Elternzeit Hartz IV

  • Antwort von michi024 28.07.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    dann geh doch einfach nur 1 jahr in elternzeit und alles ist gut. btw: elterngeld ist komplett anrechnungsfrei

  • Antwort von user1570 28.07.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    als Harz Empfänger hast Du ab nächstem Jahr kein Anspruch mehr auf Elterngeld, also deutlich weniger als jetzt...

    So, Du hast 670 euro + 154 Euro = 824 Euro im Monat ... dann wäre es ratsam, wenn zum Kindergeld noch Kindergeldzuschuß beantragst, sind auch noch paar Euro, oder evtl. Wohngeld... aber, Harz würd ich schon allein wegen der obigen Summe nicht machen

  • Antwort von Rosi2010 28.11.2010

    ist das schon festgelegt?? oder kann man noch was dagegen machen?? habe schon mein änderungsbescheid bekommen.

  • Antwort von Rosi2010 28.11.2010

    ist das schon festgelegt ???? hab schon den bescheid mit die änderung. kann man da noch was machen????

  • Antwort von rokkabella86 28.07.2010

    150euro sind im monat anrechnungsfrei, also eigendlich das elterngeld, wenn du es dir über 2 jahre auszahlen lässt. DU solltest aber dringend mit einer sachbearbeiterin bei dr Arge sprechen und ihr den sachverhalt schildern. Ein auge zukneifen geht leider nicht, von daher müsst ih wohl in den sauren apfel beissen und auch weniger mehr machen. Lass dir aber gesagt sein, dem kind wird es nicht schlecht gehen. Für den Wurm steht soviel zu, ich konnte in den ersten drei monaten immer noch was für meinen sohn zurück legen. :)

  • Antwort von K1985 28.07.2010

    Du und dein Kind habt Anspruch. Bei einem Jahr Elternzeit sind 300 Euro vom Elterngeld anrechnungsfrei, bei dir dann entsprechend anteilig. Dein Freund hat als Student grundsätzlich keinen Anspruch auf Hartz IV auch wenn er kein Bafög bekommt.

  • Antwort von Carox333 28.07.2010

    Man kann doch eig. nur allein 12 Monate Elternzeit in Anspruch nehmen, oder hab ich da was falsch verstanden? Man kann auch Wohngeld statt Hartz4 beantragen, bin damit auch glücklich gewesen.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!