Frage von Claudia14011987,

In Elternzeit Hartz IV

Hallo...

ich bekomme in Januar mein erstes Kind und habe vor 1 Jahr und 8 Monate in Elternzeit zu bleiben. Da ich nur 670 € Elterngeld für 1 Jahr bekommen würde, kriege ich durch die verlängerung deutlich weniger, sodass ich Hartz IV beantragen möchte/muss. Mein Partner ist Student und leider nicht Bafög berechtigt und hat auch keinerlei Einkommen. Kann mir jemand sagen wie das alles berechnet wird bzw. habe ich im Internet gelesen das ein Gewisser Satz anrechnungsfrei ist , was bedeutet das genau für mich ?

Vielen Dank

Claudia

Antwort von michi024,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

dann geh doch einfach nur 1 jahr in elternzeit und alles ist gut. btw: elterngeld ist komplett anrechnungsfrei

Kommentar von letiki05,

Elterngeld ist nur bis 300 € anrechnungsfrei.

Kommentar von michi024,

als alg2 empfänger (auch schon vor geburt im bezug) gibts doch auch nur 300 euro

Kommentar von letiki05,

Nein, das ist nicht richtig.

Kommentar von michi024,

das elterngeld wird nach dem einkommen der letzten 12 monate berechnet, wenn man in der zeit alg2 bezogen hat gibt es nur 300 euro, was ist daran falsch?

Antwort von user1570,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

als Harz Empfänger hast Du ab nächstem Jahr kein Anspruch mehr auf Elterngeld, also deutlich weniger als jetzt...

So, Du hast 670 euro + 154 Euro = 824 Euro im Monat ... dann wäre es ratsam, wenn zum Kindergeld noch Kindergeldzuschuß beantragst, sind auch noch paar Euro, oder evtl. Wohngeld... aber, Harz würd ich schon allein wegen der obigen Summe nicht machen

Kommentar von K1985,

Sie wird die 670 Euro nicht bekommen, weil sie 1 Jahr und 8 Monate in Elternzeit geht! Bitte richtig lesen!!! Kindergeld beträgt inzwischen 184,00 Euro!!

Kommentar von user1570,

stimmt 184 ..ich schau nicht drauf bei meinen Kids, hauptsache was .. trotzdem Eltergeld fällt ab nächstem Jahr für Harzler weg!!... also, lieber ein Jahr Elternzeit nehmen und nicht von Harz abhängig sein..auch wenn sie einen Säugling hat, muß sie eine Eingliederungsvereinbarung unterschreiben, den Streß würd ich mit ertsparen! lieber Wohngeld, Zuschuß..aber kein Harz

Antwort von Rosi2010,

ist das schon festgelegt?? oder kann man noch was dagegen machen?? habe schon mein änderungsbescheid bekommen.

Antwort von Rosi2010,

ist das schon festgelegt ???? hab schon den bescheid mit die änderung. kann man da noch was machen????

Antwort von rokkabella86,

150euro sind im monat anrechnungsfrei, also eigendlich das elterngeld, wenn du es dir über 2 jahre auszahlen lässt. DU solltest aber dringend mit einer sachbearbeiterin bei dr Arge sprechen und ihr den sachverhalt schildern. Ein auge zukneifen geht leider nicht, von daher müsst ih wohl in den sauren apfel beissen und auch weniger mehr machen. Lass dir aber gesagt sein, dem kind wird es nicht schlecht gehen. Für den Wurm steht soviel zu, ich konnte in den ersten drei monaten immer noch was für meinen sohn zurück legen. :)

Kommentar von user1570,

Harz 4 Empfänger bekommen nichtmal mehr die 300 Euro Elterngeld, ist gestrichen.. neue harz Regeln... 160 Euro darf man dazu verdienen.. bei 400 Euro... aber 100 Euro sind anrechnungsfrei

Kommentar von K1985,

Also bisher bekommen noch alle Hartz IV-Empfänger Elterngeld! Bitte nenne mir doch mal deine Gesetzesgrundlage nach das Elterngeld wegfällt oder wegfallen wird!

Kommentar von user1570,

ab Januar 2011 les die neuen Gesetze... !!

Kommentar von tomjones99,

Falsch! Elterngeld wird angerechnet ab 1.1.! Nicht gestrichen. Was unterm Strich auf dasselbe rauskommt :)

Kommentar von michi024,

aber auch erst ab januar 2011. ergo: würde sie ihr kind im dezember bekommen würde sie trotzdem elterngeld beziehen können.

Kommentar von K1985,

DH@michi

Kommentar von user1570,

aber, wenn sie Januar Termin hat?!? soll sie es vorher mit Gewalt rauspressen?°? doofi ... wenns im Januar kommt, kommts im Januar!!..und dann hat sie als Harzlerin verloren!!!....

Kommentar von user1570,

außerdem hat sie nach der Elternzeit anspruch auf ALGI .. lieber so, als Harz!!!...

Kommentar von K1985,

Du hast mir immer noch nicht deine Gesetzesgrundlage genannt! Es ist bisher NUR geplant das Elterngeld für Hartz IV-Empfänger zu streichen, aber entschieden ist noch GAR NICHTS!

Kommentar von user1570,

doch, steht fest!! ;)

Kommentar von K1985,

Wo steht das?! Hast du mir immer noch nicht gesagt!

Kommentar von K1985,

Zunächst müssen die einzelnen Ministerien konkrete Gesetzesentwürfe oder Verordnungen erarbeiten. Diese sollen dann Mitte August im Bundeskabinett für den Haushalt 2011 offiziell beschlossen werden. Eine Verabschiedung der einzelnen Sparpläne erfolgt dann im Herbst diesen Jahres im Bundestag. Bei vielen Gesetzesänderungen muss zudem der Bundesrat zustimmen, hier allerdings hat die schwarz-gelbe Bundesregierung keine Mehrheit mehr. Das bedeutet konkret, dass das Elterngeld solange für ALG II Bezieher weiter gezahlt wird, bis der Bundestag dem zugestimmt hat und der Haushalt für 2011 verabschiedet wurde. Als Wahrscheinlich gilt, dass es ab dem 1. Januar 2011 kein Elterngeld mehr bei Hartz IV geben wird. Quelle: http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/kein-elterngeld-mehr-bei-hartz....

Also beschlossen ist noch nichts, nur geplant!

Antwort von K1985,

Du und dein Kind habt Anspruch. Bei einem Jahr Elternzeit sind 300 Euro vom Elterngeld anrechnungsfrei, bei dir dann entsprechend anteilig. Dein Freund hat als Student grundsätzlich keinen Anspruch auf Hartz IV auch wenn er kein Bafög bekommt.

Antwort von Carox333,

Man kann doch eig. nur allein 12 Monate Elternzeit in Anspruch nehmen, oder hab ich da was falsch verstanden? Man kann auch Wohngeld statt Hartz4 beantragen, bin damit auch glücklich gewesen.

Kommentar von K1985,

Nein, man kann auch länger in Elternzeit gehen. Natürlich wird das Elterngeld entsprechend verteilt.

Kommentar von user1570,

mindestens 14 Monate, wenn der Partner 2 Monate nimmt, ansonsten 12 Monate.. Elternzeit die mit Elterngeld bezahlt wird

Kommentar von K1985,

Man kann auch zwei Jahre Elterngeld bekommen. Also Nicole irgendwie hast du von diesem Thema keinen Schimmer, lass es doch bitte einfach, du verwirrst doch nur die Leute mit deinem Halbwissen!

Kommentar von user1570,

tja, ich habe 3 kinder... nicht immer bekommt man Landeserziehungsgeld ;)) nicht in jedem BL

Kommentar von Carox333,

Aso, stimmt ja...

Kommentar von ivonne82,

man kann das elterngeld auch auf 2 jahre auszahlen lassen. dann wird eben entsprechend auch nur die hälfte ausgezahlt und der freibetrag bei hartz4 ist dann auch nur noch die hälfte. zb wenn man 500 euro elterngeld für 12 monate bekommen würde, lässt dies aber auf 2 jahre auszahlen, bekommt man monatlich nur 250 euro, wobei 150 (die hälfte des mindestsatzes elterngeld) anrechenfrei beleiben. das hat mit dem landeserziehungsgeld nichts zu tun.

Kommentar von Carox333,

ich habs ja nun verstanden...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten