Frage von AddaBuri, 63

In Elternteilzeit mehr als 30 Stunden pro Woche?

Hallo zusammen,

ich arbeite momentan in Elternzeit in Teilzeit,vereinbart waren 28 Stunden pro Woche.Jetzt ist es leider vorgekommen dass ich ab und zu länger gearbeitet habe und so im letzten Monat auf 30.51 Wochenstunden gekommen bin. Was passiert nun? Verlier ich den Anspruch auf mein Elterngeld, muss ich es nachzahlen oder interessiert es keinen, da meine Überstunden nicht ausbezahlt, sondern auf meinem Zeitkonto gutgeschrieben wurden. Ich habe also den Verdienst den ich auch im Elterngelantrag angegeben habe.

Antwort
von sassenach4u, 48

Das Zeitguthaben interessiert die Elterngeldstelle nicht. Aber pass auf, dass das nicht zur Gewohnheit wird.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten