Frage von byvinqz, 80

In einer schlägerei hat mein Gegner eine Kampfart ausgeübt, ist dies nicht strafbar?

mich wollte heute so Ein Typ Schlagen (15 Jahre alt). Der kam mir so entgegen und ich meinte ganz leise: was ein spati. Weil er wirklich so komisch aussah. Danach meinte er komm 1 gegen 1. Ich hingegen meinte dass er mal runterkommen soll. Außerdem sollte ich angeblich vor 2 Jahren zu seiner Schwester "Hur" gesagt haben, was auf jeden Fall nicht stimmt. Dann war er vor mir (2m groß) tritt mir 2 mal gegen meinen Kopf. Ich habe bewusst nicht zurückgeschlagen und bin ruhig geblieben. Später sind Lehrer gekommen und haben den erstmal zurückgezogen. Meine Lehrerin meinte dann auch noch: hast du sehr gut gelöst. Gut, dass du nicht drauf eingegangen bist und dich noch beherrschen konntest. Habe ich richtig reagiert? Und wie sieht es mit einer Anzeige aus, denn er macht Tekwando( kann falsch geschrieben sein) Als Hobby. All zu große Schäden habe ich jz nixjt aber es tut schon weh.

Antwort
von MonkeyKing, 29

Wenn jemand wirklich professionell Kampfsport betreibt und damit jemanden angreift, wird das wie ein bewaffneter Angriff gewertet. Aber ob das der Fall war kann man so nicht ohne weiteres sagen (bei 15 Jahren eher unwahrscheinlich). Ein tätlicher Angriff, vielleicht in Tateinheit mit Körperverletzung war es aber auf jeden Fall. Du hast ja cool reagiert, noch besser wäre gewesen du hättest ihm ausgewichen. Vielleicht machst du selber mal Kampfsport um in Zukunft solche Situationen noch besser zu meistern.

Antwort
von Muke82, 29

Das er Kampfsport kann und du dich nicht gewährt hast, kann erschwerend hinzu kommen bei einer Anzeige. Viele Kampfsportschulen sehen das auch nicht gerne und haben sogar im Vertrag drinn stehen das sie ihre Kampfkunst nur zur Selbstverteidigung einsetzten dürfen. Wen du das denen meldest zusammen mit einer anzeige kann es sein das sie ihn aus der Schule schmeissen.

Antwort
von Hartos, 6

Das hat nichts mit Kampfart zutun.

Schon schlagen alleine ist strafbar das nennt man Körperverletzung..

Anzeigen den Typ damit er eine Lehre drauß zieht...

Hast du gut reagiert,denn schlagen tun die Dummen die nix in der Birne haben 😇

Antwort
von Nemo75, 45

Wie Judo und Karate nur zur Selbstverteidigung.

Beweis nun aber das er  Takewando bei Dir angewendet hat  

Kommentar von byvinqz ,

Lehrer und Klassenkameraden waren dabei. Zeugen genügen doch auch oder?

Kommentar von Nemo75 ,

Und da kennt jeder Griffe und Schläge von Takewando?
Oder hat er Dir einfach so die ein und andere mitgegeben?

Kommentar von byvinqz ,

Er hat mir einfach einen Tritt ins Gesicht verpasst. Und ich glaube nicht jeder kommt so hoch ^^

Kommentar von Nemo75 ,

Wenn er 2 Meter groß ist und Du knapp 1,70.
warum nicht?

Kommentar von ragensteller ,

Unsinn... werde auch diese Antwort wieder melden!

Antwort
von armabergesund, 22

ein Tritt gegen den Kopf dürfte als schwere Körperverletzung verfolgt werden, egal ob der Angreifer ein Kampfsportler ist. Einen Dachschaden hattest Du allerdings schon vorher...

Kommentar von byvinqz ,

Hahahahahah danke ^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community