Frage von Petitprinz, 91

"In einer Messe hatte ich EINER Ihrer Kollegen begegnet" oder "EINEN"?

Antwort
von PWolff, 22

"begegnen" steht mit Dativ-Objekt (indirektem Objekt), nicht mit Akkuativ-Objekt (direktem Objekt).

Deshalb werden zusammengesetzte Zeitformen mit dem Hilfsverb "sein" gebildet.

Der Dativ von "einer Ihrer Kollege" ist "einem Ihrer Kollegen". (Oder, wie qummiiik angedeutet hat (leider ohne die Formenlehre zu berücksichtigen), "einer Ihrer Kolleginnnen" (falls es eine weibliche Person ist)).

Bei "Messe" kommt es noch darauf an, ob du eine gottesdienstliche Veranstaltung, eine Präsentationsveranstaltung oder eine Verköstigungsstätte für Offiziere o. ä. meinst. "In einer Messe" ist am ehesten auf die Verköstigungsstätte anwendbar, notfalls auch auf eine gottesdienstliche Veranstaltung, nicht aber auf eine Präsentationsveranstaltung.

Im Fall einer Verköstigungsstätte: "In einer Messe war ich einem Ihrer Kollegen begegnet"

Im Fall einer gottesdienstlichen Veranstaltung: "Während einer Messe war ich einem Ihrer Kollegen begegnet"

Im Fall einer Präsentationsveranstaltung: "Auf einer Messe war ich einem Ihrer Kollegen begegnet"

(wobei ich davon ausgehe, dass du das Plusquamperfekt richtig einsetzt)

Expertenantwort
von Volens, Community-Experte für Grammatik & Sprache, 16

Die meisten Vollendeten Zeiten werden im Deutschen mit "haben" gebildet:
ich habe gespielt, ich hatte geholt, ich werde gehabt haben (ja, auch haben selber).

Verben der Bewegung und einige Hilfsverben konjugiert man jedoch mit "sein":
ich bin gegangen, ich war gewesen, ich werde begegnet sein.

Regional werden auch sitzen und stehen mit "sein" konstruiert:
ich bin gesessen, ich war gestanden
(aber nur weiter im Süden).

Weiterhin regiert begegnen den Dativ, wie man schon überall gelesen hat.
Dann kommt noch die richtige Pluralauswahl: maskulinum (männlich) oder femininum (weiblich). Das ergibt:

"In einer Messe bin ich einem meiner Kollegen begegnet."
"In einer Messe bin ich einer meiner Kolleginnen begegnet."

Antwort
von Herb3472, 41

"In der Messe bin ich einem Ihrer Kollegen begegnet" wäre richtig.

Oder ".... habe ich einen Ihrer Kollegen getroffen."

Kommentar von achwiegutdass ,

Auf einer Messe

Kommentar von Herb3472 ,

Ja. Wäre besser, da unmissverständlich.

Antwort
von GanMar, 65

"In Köln bin ich einem Ihrer Kollegen begegnet."

Antwort
von Bswss, 17

Leider GANZ falsch.

Korrektes Deutsch wäre.

Bei einer Messe bin ich einem Ihrer Kollegen / einer Ihrer Kolleginnen begegnet.

Im Plusquamperfekt(Vorzeitgkeit) : ... war ich ... begegnet.

Antwort
von augsburgchris, 52

AUF der Messe BIN ich EINEM Ihrer Kollegen begegnet. 

WEM bist du begegnet: Dativ

Antwort
von xTravellerx, 38

Wenn du den Satz so gestalten willst, dann "einem". Wobei das Plusquamperfekt hier keine gute Wahl ist. Besser wäre:

...begegnete ich einem ihrer Kollegen.


Kommentar von augsburgchris ,

Das ist noch falscher als die Fragestellung.

Kommentar von Volens ,

Das Deutsche erlaubt das Präteritum an dieser Stelle durchaus (als Sachfeststellung). Das Perfekt wird allerdings vorgezogen (Erlebnisbericht).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community