Frage von TamTam1991, 123

In einer festen Beziehung - und dennoch Liebe für den besten Freund?

Hallo ihr Lieben :)

Ich weiß, dieses ein Freund von mir hat das Problem nimmt einem sowieso keiner ab, also... Ich bin verwirrt. Ich habe momentan übelstes Gefühlschaos. Ich bin jetzt seit über einem Jahr in einer festen und glücklichen Beziehung, wir sind zusammen gezogen und alles...

Doch seit ca 2 Monaten habe ich wieder Kontakt zu meinem besten Freund (zwischenzeitlich war da auch wegen meinem Partner Funkstille) - und seitdem fängt es in der Beziehung an zu kriseln. Die beiden mögen sich nicht sonderlich, doch ich möchte keinen von beiden jemals verlieren. Und das sind extreme Verlustängste, die ich habe.

Jedenfalls, wohl auch gerade weil es gerade kriselt und die Verbindung zu meinem besten Freund so tief und so wichtig für mich ist, bin ich nun in ein Gefühlschaos gestürzt. Ich weiß nicht, was es genau ist, was ich für meinen besten Freund empfinde, ob es wirklich Liebe ist, oder ... ich weiß es nicht. Auf jeden Fall weiß ich, dass ich beide liebe, wenn auch nicht auf die gleiche Art... Und ja, an platonische Liebe habe ich auch schon gedacht, aber ... ich habe Träume, die dagegen sprechen...

Dadurch, dass ich gefühlstechnisch so verwirrt bin, hat es natürlich in der Beziehung noch mehr gekriselt, bleibt ja nicht unentdeckt so etwas. Mein Partner meinte schon zu mir, dass er meinem besten Freund Platz machen würde, sodass ich mit ihm zusammen sein kann. Aber(!) ich weiß weder, ob mein bester Freund das überhaupt wollen würde, noch ob ich das will!

Ich mein, es gab schon öfters Anzeichen dafür, dass zwischen meinem besten Freund und mir doch mehr ist, als nur Freundschaft, schon damals, bevor ich meinen Partner überhaupt kennen gelernt hatte ... aber das kann genau so gut auch nur Wunschdenken von mir gewesen sein! Auf jeden Fall hat mein bester Freund mal zu mir gemeint, dass es diese Art von Beziehung niemals zwischen uns geben würde... Aber ob er das nur gesagt hat, weil er meine Beziehung nicht kaputt machen wollte, oder nicht ... das weiß ich nicht.

Und letztendlich... ich weiß nicht was ich selbst will... An sich bin ich in meiner Beziehung ja glücklich ... aber mein bester Freund kann mir soviel mehr geben, was mich glücklich machen würde, was mein Partner mir niemals geben könnte... das ist eine ganz besondere Verbindung zwischen uns. Auf der anderen Seite will ich unsere Freundschaft nicht gefährden, indem ich meinen besten Freund auf meine Gefühle anspreche... Und ich will die Beziehung nicht gefährden, indem ich meinem Partner von meinen Gefühlen erzähle...

Ich bin momentan echt ratlos. Wäre lieb, wenn ihr mir helfen könntet :) ... und bitte nicht verurteilen.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von user50031, 26

Hallo, natürlich verurteilen wir dich nicht. Gegen Gefühle kann ein Mensch nichts tun.
Ich würde mir an deiner Stelle Zeit für mich nehmen, um herauszufinden, wen du wirklich liebst oder mehr liebst. Versuch vorher dich mit deinem Freund zu versöhnen. Danke ihm, dass er so verständnisvoll ist. Schätze, dass er sogar sagte, er würde Platz machen, dabei will er aber nichts als bei dir bleiben. Mein Freund würde durchdrehen, wenn ich mit meinem besten Freund unterwegs wäre, während er weiß, ich habe Gefühle für ihn. Vorstellungen wie Küssen/Sex kommen sicher auch in dem Kopf deines Freundes vor. Nicht, weil er dir nicht vertraut, sondern weil er ganz intensive Verlustangst hat.

Desweiteren würde ich mir überlegen, was dein bester Freund dir geben kann, was dein Freund dir nicht geben kann. Und dann spreche mit deinem Freund. Vielleicht ändert er sich. GerDe jetzt in der kriselnden Situation kann ich mir vorstellen, würde er alles tun, um dich zu behalten.
Und so komme ich schon zu meinem Tipp, den ich dir geben will. Sei dir dessen bewusst: Was ist dir mehr wert? Jemand, der dich unbedingt will, aber nie hatte oder jemand, der dich unbedingt will und behalten will, gerade weil er dich hatte und kennt.

Man ist immer interessanter, wenn man unnahbar für den anderen ist. So ist dein bester Freund für dich. Eine gewisse Distanz herrscht. Aber auch diese wird schwinden, wenn du mit ihm eine Beziehung eingehst und zusammenziehst. Würde er dir so viel Sicherheit und Vertrauen schenken, wie dein jetziger Freund? Würde es funktionieren? Frag dich das.
Dein Freund liebt dich sehr, so wie du bist und vertraut dir sehe. Um dich nicht zu verlieren und weil er dich so liebt, verbietet er dir nicht, weiterhin mit deinem besten Freund Dinge zu unternehmen. Es gibt viele, die genau das tun würden.

Ich wünsche dir viel Erfolg! Ich hoffe, du findest deinen Weg, der dich glücklich macht!

Antwort
von minalina2, 42

Das mit den Gefühlen kann passieren. Letztlich wäre es ja perfekt wenn der Partner auch der beste Freund ist, der einen versteht :) es ist ne echt schwere Situation.

aber versuche mal deine Gefühle zu ordnen, besonders wenn es krieselt neigt man ja dazu etwas zu überstürzen oder gefühlsmäßig durchzudrehen. Deshalb halte ich den Zeitpunkt für die Entscheidung    unpassend.

 Konzentriere dich nur auf die Beziehung zwischen dir und deinen Freund: willst du sie noch trotz eurer Probleme und liebst du ihn? Wenn ja, würde ich an deiner Stelle bei ihm bleiben. Ich würde die Gefühle zum Kumpel außen vor lassen und gucken ob sie in besseren Zeiten immer noch da sind oder nicht. Das kann jetzt umstandsbedingt Einbildung sein.

Vielleicht noch ein Ansatz, wenn du dir bezüglich deines Kumpels unsicher bist: überlege doch warum ihr nicht zusammen gewesen seid als ihr Single ward? Was hatte dich gehindert? Meistens gibt es ja einen Grund warum man sich zu wen nicht hingezogen fühlt über mehrere Jahre. 

Was seine Einstellung zu einer Beziehung betrifft, kann natürlich gelogen gewesen sein um dich nicht zu verlieren oder du bist halt nur sein Kumpel mit dem er sich nicht mehr vorstellen kann.

Kommentar von TamTam1991 ,

Das ist wahr, niemand versteht mich so gut, wie mein bester Freund, nicht einmal mein Partner..

Vielleicht kommen die Gefühle momentan nur so stark hoch, wegen dem Kriseln, ja... aber die Gefühle sind ja trotzdem da, auch in guten Zeiten..

Ich liebe meinen Partner, ja, aber ich weiß nicht, ob das reicht! Ich weiß nicht, ob ich auf kurz oder lang nicht glücklicher mit meinem besten Freund wäre - oder eben doch nicht ...

Und die Anzeichen, oder Funken, oder wie man es nennen mag, waren schon vor der Beziehung mit meinem Partner da... nur hab ich es damals runter geredet. Als Einbildung abgetan... Oder schlicht gesagt, ich hab mich schon damals nicht getraut, das Thema anzusprechen, weil ich ihn nicht verlieren wollte.

Antwort
von lara10000, 50

Nein warum sollten wir dich den verurteilen. Wir sind doch auch nur Menschen. Wie lange kennst du deinen besten Freund schon? Ich glaube es kriselt schon sehr bei euch, wenn dein Partner dir schon anbietet, Platz zu machen? Frage doch mal deinen besten Freund, ob er auch Gefühle für dich hat?? Je nachdem kannst du weitersehen..

Kommentar von TamTam1991 ,

Gott, ich kenn ihn gefühlt schon ewig ^^ auf jeden Fall schon sehr lange.. mein Partner ist der Beste... er will nur, dass ich glücklich bin... und leidet dafür jetzt schon seit 2 Monaten unter dieser Situation, ohne sich großartig zu beklagen... Er hat mir auch versprochen, immer bei mir zu bleiben, solange ich das will.... aber ich weiß nicht, wie lange er das mitmachen *kann* ... er geht daran ja auch irgendwann kaputt... und meinen besten Freund kann ich darauf nicht ansprechen... ich hab zu viel Angst ihn zu verlieren!

Kommentar von Nachavi ,

Ich denke sie hat recht. Es wäre sinnvoll und fairer deinen besten Freund aufzuklären..

Kommentar von lara10000 ,

Oh, dein Partner tut mir sehr leid. Versetze dich mal in seine Lage, stell dir mal vor er würde dir sagen: hey vlt möchte ich doch was von meiner besten Freundin und selbst, wenn du bei ihm bleibst wird er sich immer mega Sorgen machen, wenn du mit deinem besten Freund unterwegs bist, dass es zwischen euch vlt zu küssen oder Sex kommt oder du dich jederzeit doch für deinen besten Freund entscheidest und dann weg bist. Also mich würde das verrückt machen.  Was spricht für deinen freund und was spricht gegen ihn? Was spricht für deinen besten Freund und was spricht gegen ihn?

Kommentar von TamTam1991 ,

Mir tut er ja auch leid... ich wollte ihm nie Schmerzen zufügen... was für meinen Partner spricht: er ist liebevoll, verständnisvoll, liebt mich so, wie ich bin und (seine Worte) würde mir alles verzeihen. Dagegen: er ist zu anhänglich meiner Meinung nach... er will am liebsten 24/7 alles mit mir zusammen machen und läuft mir auch nach, wie ein Dackel, und er kuschelt *zu* viel... es ist eine Zeitlang schön, aber irgendwann nervt es... Das hab ich ihm auch schon öfters gesagt, aber 5 Minuten später ist wieder alles beim alten...

für meinen besten Freund spricht: wir verstehen uns blind und uns verbindet etwas besonderes, wir wissen immer gegenseitig, wann der andere Kummer hat und schaffen es immer, einander aufzumuntern, er ist kulturell und intellektuell auf meinem Niveau, er hat etwas geheimnisvolles an sich (seine Art). Dagegen: er ist .... scheu. ein falsches Wort und man sieht ihn nie wieder.

Kommentar von lara10000 ,

Okay ziemlich schwierig aber dein Freund liebt dich halt sehr. Das wünschen sich sooo viele Frauen, weil ihre Männer sie betrügen und sonst noch was machen. Aber klar kann ich dich auch verstehen, du möchtest auch, dass er etwas dominanter wird und auch eigenständig. 24/7 alles zusammen zu machen geht auch auf Dauer nicht. Man braucht immer einen gewissen Abstand zum Partner. Dann freut man sich auch eher den Partner wieder zu sehen. Man braucht auch seine Freiräume. Wünscht du dir manchmal, dass dein Partner nicht so verständnissvoll reagiert und nicht zu allem ja und  amen sagt? Das er vlt etwas männlicher ist und um dich kämpft? Warum seid ihr denn schon so schnell zusammengezogen? Ich glaube der Umzug war zu voreilig, dass tut euch beiden nicht gut.

Naja ein falsches Wort und man sieht ihn nie wieder- das ist schon  sehr riskant. Vielleicht denkst du auch nur Gefühle für deinen besten Freund zu haben, da dein Partner dich so sehr einengt und dein bester Freund scheint ja das Gegenteil von deinem Partner zu sein.

Antwort
von Dorian29, 13

Also meister Joda sagte zu dem Thema : Verlustangst führt zu dunklen Seite der Macht! Angst führt zu Wut und Wut eben zu Hass und es wird der moment kommen wo du beide Verlieren wirst! 

Ich glaube du bist gerade in einer Kognitiven Dissonanz und kämpfst mit dir selber weil du glaubst wenn du das und jenes hättest würdest du Glücklicher sein! 

Ich kann dir aus meiner Erfahrung sagen, dass der beste Freund/in nicht immer ein guter Partner ist... Vielleicht musst du nur dein Blickwinkel umstellen und du wirst merken das dir bis jetzt nichts gefehlt hat. 

Wenn dein Freund so etwas zu dir sagt dann möchte er sich einfach den Schmerz nicht geben und das ist verständlich! Du wirst im Leben immer zu einem Punkt kommen wo du klare Entscheidungen treffen musst was du möchtest und was nicht. 

Dein Freund ist sich sicher, dass er nur Dich möchte. Und dein bester Freund sagt das er das nicht möchte... Wenn du mit deinem Freund seit einem Jahr zusammen bist und mit ihm zusammenziehst dann kennst du ihn wesentlich besser als deinen besten Freund. 

Ein Menschen kennt man erst richtig wenn man mit Ihm zusammenlebt. Vielleicht ist er auch nur deswegen dein bester Freund weil du dauernd mit ihm Lachen kannst und ihn nur dann siehst wenn du möchtest! 

Aber ist er im Stande auch die Verantwortung zu übernehmen? Ich würde dir Klar und deutlich empfehlen, dass du dich für den Mann entscheidest der dir die Sicherheit gibt immer da zu sein! Wenn jemand einfach so den Kontakt abbricht und er plötzlich wieder entsteht dann war es nie eine richtige Freundschaft sondern eher die Intention das man mehr füreinander empfunden hat, und das meistens von der Seite die den Kontakt abbricht! 

Ich mein wenn er wirklich so ein Guter Freund wäre hättet ihr den Kontakt auch wenn du ein Freund hättest. 

Ich hoffe das dir meine Erfahrung ein wenig Helfen konnte eine Entscheidung zu treffen! Eines möchte ich dir noch auf dem weg geben - sobald du die Ambivalenz aus deinem Leben hast wirst du wieder ruhig Schlafen können. Ich würde deinem Freund die jetzige Situation genau so schildern und ihm erklären wieso du in letzter Zeit so bist. Ich denke er wird es verstehen! 

Alles Gute für die Zukunft!

Antwort
von Wuestenamazone, 14

Rede mit beiden. Kläre die Gefühle deines Kumpels für dich. Du kannst das so nicht lassen. Das mit deinem Freund kriselt schon. Da hilft nur eins Karten auf den Tisch und reden mit beiden getrennt natürlich.

Antwort
von Nachavi, 47

Hey, also ich würde etwas auf Abstand gehn. So gut es halt geht, wenn man zusammen wohnt. Damit du deine Gedanken etwas sammeln kannst :-) 

Kommentar von TamTam1991 ,

Das versuche ich, aber es ist nicht so leicht ... momentan haben wir nur einen Raum, der wohnlich ist, in den anderen Räumen fehlen noch Möbel und/oder stehen Umzugskisten...

Kommentar von Nachavi ,

Dann geh raus und mach vielleicht mal was mit anderen Freunden um dich abzulenken und werde Dir dann am Besten in Ruhe darüber klar, was Du möchtest. Aber die Situation ist schon sehr verzwickt. Ich wünsch Dir jedenfalls ein Happy End. Hör auf dein Herz :-) 

Kommentar von TamTam1991 ,

Danke, das werde ich mal versuchen, mit dem raus gehen... ich hoffe einfach, dass es ein Happy End für mich gibt :) Danke

Antwort
von diroda, 15

Du mußt dich einfach für einen von beiden entscheiden. Dann ist das Problem gelöst.

Klar das dein Lebensabschnittsgefährte es nicht dulden kann, besonders wenn euer Verhältnis kriselt, das du ein besseres Verhältnis zum "besten Freund" hast und noch in ihn verliebt bist. Ein typischer Fall von, die Früchte in Nachbars Garten schmecken süßer.

Bei

mein bester Freund kann mir soviel mehr geben, was mich glücklich machen würde, was mein Partner mir niemals geben könnte... das ist eine ganz besondere Verbindung zwischen uns.

gibt es nur ein Ziel/Entscheidung.

Antwort
von 2001Jasmin, 39

Klar das dich soetwas belastet.. Hör auf dein Bauchgefühl 😘 Schau wie es sich weiterentwickelt. Vielleicht ist es dann leichter eine Entscheidung zu treffen..

Antwort
von Francescolg, 33

Drop beide und nimm mich stattdessen :)

Dein bester Freund scheint dir wichtiger zu sein, das ist schade. Dein jetziger Freund hat jedenfalls Recht und du solltest schleunigst eine Entscheidung treffen. Wenn er ein gescheiter Kerl ist, wird er sich nun -kurz nach dem Zusammenziehen- ziemlich verarscht von dir vorkommen. Du solltest dich entschuldigen und es wieder gut machen. Wenn er überhaupt Vertrauen zu jemanden aufbauen kann, der so "umschwenkt". Ich glaube, du bist dir bei beiden nicht so sicher ;)

Ein passender Partner fühlt sich wie ein Anker an ;)

Kommentar von TamTam1991 ,

das stimmt so nicht ganz... mir sind beide unglaublich wichtig. Und mein Partner ist der beste, den ich mir wünschen könnte... er bringt *dafür* sogar Verständnis auf! ... aber ... ich weiß nicht, ich will keinen von beiden verletzen oder verlieren :/

Kommentar von Francescolg ,

Wenn der Partner "stark" genug in deinem Herzen wäre 24h/day, wüsstest du vielleicht, wie deine Entscheidung lauten müsste ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community