Frage von daminakey, 315

In einen Zeugen Jehovas verliebt, was soll ich tun?

Ich (19w) habe vor wenigen Monaten einen Jungen (23) kennengelernt und wir haben uns immer sehr gut verstanden. Ich weiß, dass er mich sehr gerne mag, weil er es einer meiner Freundinnen erzählt hat und es mir auch immer wieder durch süße komplimente etc. zeigt. Auch ich mag ihn sehr gerne, wir haben einfach so viel gemeinsam und wenn wir uns sehen, können wir über alles Mögliche sprechen. Bis vor ein paar Tagen sind wir immer nur in Gruppen weggegangen, und kürzlich habe ich mich dann zum ersten Mal mit ihm alleine getroffen. Ich hatte noch nie zuvor einen Abend, an dem ich mich so viel und so gut mit jemandem unterhalten habe. Irgendwann kamen wir dann auf das Thema Religion und ich erfuhr, dass er ein Zeuge Jehovas ist. Er ist noch nicht getauft, besucht aber jedes Wochenende ein Treffen der Zeugen Jehovas. Er hat erzählt dass es bei ihm nicht sehr streng sei, er geht auch jedes Wochenende mit Freunden aus, macht Party (meist aber ohne Alkohol - dies könnte aber mit anderen Dingen seiner Vergangenheit zu tun haben die er mir erzählt hat) und er hatte bereits Sex ohne verheiratet zu sein. (Seine Schwester hat auch einen Freund der nicht Zeuge Jehovas ist). Trotzdem feiert er keine Feste wie Weihnachten, Ostern, Geburtstag etc., die mir als röm. kath. Christin eigentlich sehr wichtig sind. Ich weiß nicht genau was ich tun soll.. die meisten seiner Freunde sind keine Zeugen Jehovas. Ich mag ihn sehr sehr gerne und möchte den Kontakt zu ihm eigentlich nicht aufgeben, bin mir aber sehr unsicher, ob dies eine Zukunft haben kann. (Mit Zukunft meine ich nicht gleich Heiraten oder so, nur eine normale Beziehung) Ich hoffe mir kann jemand weiterhelfen, da ich überhaupt nicht weiß was ich machen soll.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von PandaChan19, 200

Wenn du ihn liebst und er dich werdet ihr auf einen Gemeinsamen Nenner kommen. 

Dir sind die christlichen Feste wichtig, also mache es ihm klar und wenn er sie nicht mit feiern will ist es halt so. Du musst dies ja nicht aufgeben. Ich denken wenn du ihm deinen Standpunkt erklärst wird es sich zum guten Wenden.

Viel Glück Panda

Kommentar von Falbe ,

Den Widerstand gegen eine solche Verbindung seitens der Zeugen Jehovas ist nicht zu unterschätzen !!!!!

Antwort
von ProfFrink, 161

Ich sage jetzt nichts gegen die Zeugen Jehovas;  aber kann ihnen auch nicht viel abgewinnen. Aber das ist eine andere Sache.

Generell ist es wichtig für jede Beziehung, jede Freundschaft und erst recht für eine Ehe, dass man gleiche Interessen und gleiche Ziele hat. Zumindest in den wichtigsten Lebensbereichen sollte man überein stimmen. Wenn das nicht gegeben ist, dann hat die Beziehung keine Zukunft. - Gerade in einer jungen Liebesbeziehung gibt es Anziehungskräfte, denen man kaum widerstehen kann. - Aber man muss auch auf sein Herz hören. Und Deine Nachfrage zeigt eigentlich, dass da schon Zweifel sind. Nun hängt die Glaubensausrichtung eines Menschen schon sehr eng mit der Lebensgestaltung zusammen. Wenn ihr da keinen gemeinsamen Nenner findet, dann würde ich eher dazu raten, es bei einer losen Freundschaft zu belassen. Dann hat jeder von Euch noch die Chance auf einen anderen Partner, der wirklich passt. 

Kommentar von daminakey ,

Meine Zweifel sind eigentlich dadurch entstanden, dass ich nie wirklich viel positives über die Zeugen Jehovas gehört habe. Grundsätzlich wäre mir die Religion meines Partners egal, solange er meine eigene Religion akzeptiert und mich nicht beeinflussen will. Das Problem ist, dass ich eben öfters gehört habe dass die Zeugen Jehovas Menschen die andersgläubig sind verachten und umstimmen wollen. Ich weiß, dass er Andersgläubige akzeptiert, über das habe ich mit ihm gesprochen, aber irgendwie beunruhigt es mich trotzdem etwas, dass er Zeuge Jehovas ist...

Was die anderen Bereiche des Lebens angeht, da sind wir uns meist sehr ähnlich und wir haben sehr viele Gemeinsamkeiten.  

Antwort
von Russpelzx3, 190

Sowas sollte wirklich nicht dafür entscheidend sein. Du kannst die Feste mit Freunden und Familie schließlich trotzdem Feiern.

Antwort
von gtacj, 66

Du hast gute Chancen ;-)
Sogar sehr gute! Er nimmt es nicht wirklich ernst laut deiner Aussage. Deshalb kannst du ihn einfach und in Ruhe und bequem aus der Sekte herausziehen. Du musst ihn nur offen die Wahrheit sagen und noch ein Tipp nebenbei Sag ihm ich bin nicht Satan der von dir weichen muss

Es müsste klappen

Antwort
von MrTraurig, 126

Hmmm...

Nunja was könnte man da machen. Genau. Frage ihn einfach ganz ehrlich. Wenn du möchtest kannst auch etwas Romantisches vorbereiten. Sag ihn ein klipp und klar was Sache ist. Ich weiß es hört sich hart an aber... Du solltest ihn fragen. Wenn du dir zu viele gedanken darum machst und du ihn endlich fragst und er dich abweist kann es sein da du in... nunja... starke Depresionen verfällst. Ich hoffe ich konnte dir helfen und viel Glück mit euch beiden wenn er will.

L.G. MrTraurig

Antwort
von Rex6969, 69

Liebe daminakey. Dein Freund ist kein Zeugen Jehovas, wenn er nicht getauft ist. Kein Wunder, dass es bei ihm (noch) nicht so streng ist.

Wenn ich eine 19j. Frau wäre, dann würde ich (generell) zunächst warten- mit Ehen oder Beziehungen. Und das Leben in vollen Zügen geniessen-genau so, wie es meinem Ego passt. Gesunder Egoismus kann Dich vor Vieles hütten.

Süsse Komplimente -woher sie auch kommen-würde ich manchmal extrem vorsichtig geniessen. Zb. in ZJ-Fällen wenn wir schon beimThema sind. Ehe- (oder Beziehungs)- Vergewaltiger bspw.aus religiöser Überzeugung, können manchmal auch die süsseste Komplimente der Welt machen,sie können sogar auch ganz, ganz süsse Zungenküsse geben! 

Damit will ich vorallem sagen:

Mach Dir nicht soviel Gedanken über Beziehungen, oder Ehen. 

Wie wärs wenn Du als 19j. junge Frau Dein Süsser richtig geil testen würdest, sagen wir bsbw. ob er Dich sexuell total glücklich macht? Oder ist nur Religion und Zeugen Jehovas so extrem wichtig für eine 19j. junge Frau? Und das Thema hochqualitativen Sex ist kein Thema mehr in diesem Alter?

LG



Antwort
von Schweinsbraten4, 109

Wenn der deine Religion akzeptiert und dich nicht zum Konvertieren überreden will ist alles gut. Sollte er dich aber dahi gehend beeinflussen, ist Vorsicht geboten. (Wobei die Zeugen Jehovas keine böse Sekte sind, die Meisten sind nette, hilfsbereite Menschen)

Antwort
von josef050153, 72

Wenn er sich mit dir abgibt, dann ist er sicherlich kein strenggläubiger Zeuge Jehovas.

Es besteht also eine irdische Hoffnung, dass doch noch etwas aus euch wird.

Antwort
von orashimen, 71

Da er nicht getauft ist (23 jahre alt) und scheinbar eine "Doppelmoral" vertritt  (er hatte ja Sex vor der Ehe), wäre meine frage wie weit es mit seinem Glauben an jehova ist. Wie lange ist er schon bei den zj? Ist er hineingeboren oder wurde er in der "Wahrheit" erzogen? Wenn diese Fragen beantwortet sind kann ich eher eine Antwort geben.

Alles andere wäre wilde Spekulation.

Lg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community