Frage von EminaBoudjemaa, 39

In eine andere Stadt gezogen, noch nicht umgemeldet und gekündigt beim neuen Job?

Also, dass ist alles etwas kompliziert.Ich bin in die Hauptstadt gezogen. Momentan bei einer Freundin untergebracht. (Ich brauche 3 Gehaltsnachweise um eine Wohnung anzumieten).Ich habe mehr oder weniger Glück gehabt, dass ich noch dieses Jahr einen Termin zum ummelden bekommen habe. (Die Ämter sind voll) Ich habe hier also einen Vollzeitjob bekommen, hab 2 Monate gearbeitet und bin dann leider erkrankt und musste ins Krankenhaus. Da die Arbeit befürchtet, dass ich länger ausfalle, haben sie mich fristlos gekündigt (Probezeit) Jetzt wohne ich also in Berlin, bin nicht umgemeldet und suche einen neuen Job. Steht mir für diese Zeit, in der ich arbeitssuchend bin, Geld zu? Wenn ja dann in meiner alten oder in der neuen Stadt?

Antwort
von Machwas, 39

Es kommt ganz drauf an ob du davor länger berufstätig warst also insgesammt 4 jahre. dann steht dir arbeitslosen geld 1 zu. das bekommste auch wenn du jetzt in berlin bist. Ich gebe dir mal nen tipp. Wenn du ein Telefon besitzt (gibste auf google "Arbeitsagentur Berlin" ein und rufst da an. Da sitzen jeden tag Montag-Freitag Sachbearbeiter drin die so ungefähr jeden fall schon hatten. DIe werden dir 100% weiterhelfen können,

Kommentar von EminaBoudjemaa ,

Hej ,

Erst einmal danke dir für die Antwort.

Das Problem ist, ich war schon dort und die haben sich sozusagen, aus der Pflicht gezogen, für meine Situation 'grade zu stehen'. Womit sie nicht ganz unrecht haben. Ich ziehe um, arbeite und verlange dann Geld aus einer Stadt wo ich nicht gemeldet bin. 

Die meinten noch ' wir warten nicht auf weitere Bürger, die wir bezahlen müssen.

Das ich den Termin so spät bekommen habe zum ummelden, interessiert die herzlich wenig.😕😏

Kommentar von Machwas ,

Dann haste wohl ne/n bockigen mitarbeiter bekommen. Bestehe auf dein recht wie es ein guter deutsche macht. Die Bei der Arge haben jeden tag mit wirklich Asozialen leuten zutun, da versteht man schon, das die net immer bock auf wen haben. Ich rate dir wirklich morgen da mal anzurufen und dein fall nochmal zu schildern. Die müssen dir da helfen....dafür sind sie schließlich da

Kommentar von EminaBoudjemaa ,

Achja,

Nein, ich war nicht 'berufstätig' sondern Auszubildende.

Kommentar von Machwas ,

Ja dann haste leider kein anspruch auf ALG 1 aber du hast wenn ich mich net irre anspruch auf andere sachen, wie wohngeld etc....

Kommentar von Machwas ,

Achja du hast sonderrechte wenn du unter 26 bist

Kommentar von EminaBoudjemaa ,

Ich war auch beim Jobcenter.

Naja ich denke ich werd noch mal alles in meiner macht stehende versuchen. Ich lass mich nicht unterkriegen. Hatte bloß Sorge, dass mir jemand sagt, ich soll zurück, in die Stadt wo ich her kam. Weil die ja offiziell noxh zuständig wären. 

Vielen dank! 

Kommentar von Machwas ,

joa kein ding..hab ja nix besseres zutun um die Uhrzeit :P

Achja warum biste nach berlin....da gibts zuzeit net so viele jobmöglichkeiten, anders als ganz unten in bayern

Kommentar von EminaBoudjemaa ,

So , 

Ja ich wollte schon immer meine sieben Sachen packen und einfach nach Berlin.

Und das passte eigentlich ganz gut zu diesem Zeitpunkt direkt nach der Ausbildung. 

Ich würde mal sagen, wo die Liebe so hinfällt.😄

Bayern ist zudem nicht so dass was mich anzieht.😏

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community