Frage von Nico63AMG, 27

In ein paar Sätzen erklärt, was ein Bausparvertrag ist?

Kann mir das jemand kurz und knackig erklären, und was eine sinnvolle Bausparsumme ist?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von testwiegehtdas, 13

Erst kommt die Ansparphase. Dort zahlt man regelmäßig ein (selber, über vermögenswirksame Leistungen,...). Zudem kann man über die Wohnungsbauprämie noch was vom Staat geschenkt bekommen, der Vertrag muss dann aber mindestens 7 Jahre laufen, da eben Sparen gefördert werden soll.

Hat man die Hälfte der Bausparsumme erreicht kann man den Vertrag auszahlen lassen und erhält die volle Bausparsumme.

Den Rest den man noch nicht gespart hatte bekommt man als Kredit, den man dann abbezahlen muss. Die Zinsen sind sehr gering, dafür ist die Tilgung meist etwas höher, um schnell alles zurück zu zahlen.

Eine sinnvolle Bausparsumme gibt es nicht. Man sollte immer überlegen was man damit machen will und wann man das Geld braucht. Evtl. lohnen sich zwei Verträge über 15.000€ eher als einer über 30.000€. Das muss man wegen der Abschlussgebühren aber im Einzelfall durchrechnen und planen. Ich hatte von früher einen kleinen bei dem meine Eltern ein bisschen eingezahlt haben, der nun auf einen größeren umgeschrieben wurde, als er Zuteilungsreif war, ich ihn aber nicht brauchte. So musste ich keine neue Abschlussgebühren zahlen, quasi als Bonus für die die bleiben, zudem habe ich etwas bessere Konditionen bekommen, um mich nicht zu verschlechtern. Auf das Guthaben bekommt man nämlich auch Zinsen und sie sind gerade wie das allgemeine Zinsniveau recht niedrig. 

Den Bausparvertrag kann man ganz typisch für den Hausbau oder -kauf nutzen. Alternativ wäre aber auch alles andere was mit Wohnen zu tun hat möglich z.B. neue Möbel, renovieren,...

Unter 25 Jahren abgeschlossene Verträge können zudem auf für andere Sachen als Wohnen genutzt werden, wenn du noch unter 25 bist einfach mal bei der Bank nachfragen.

Antwort
von Griesuh, 23

Teuere Abschlußgebühr.

Du Zahlst jenach Einzahlbetrag erst einmal mind. 5 Monate die Abschlußgebühr ab. Dann fängt erst das Sparen an. Bekommst kaum noch Zinsen, zahlst aber auch bei inanspruchnahme wenig Zinsen.

Kannst den Vertarg vorzeitig auszahlen lassen, verlierst aber einiges an Geld vor der Ablaufzeit. Und einen Bausparvertrag kannst du auch für andere Dinge ausser Häusle bauen nutzen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten