Frage von MayaMarie101, 93

In Deutschland egal wo ich bin tragen die Geschäfte Namen von Göttern oder Mythen,History etc. z.B. Hermes Versand,Buchladen Thalia, etc warum tun die das?

Gibt es einen richtigen Grund das die sich so nennen? Ist es ein Ritual oder bringt es Glück? Wer weiß warum die das tun?

Antwort
von hammsen, 67

Naja, wenn man sich mal mit den Namen beschäftigt, wird einem das doch recht schnell klar, oder?

Hermes der Götterbote

Thalia war eine Muse der Dichtung und Poesie

etc. pp

Kommentar von hammsen ,

Übrigens auch in Übersee recht beliebt, siehe Mars, Nike...

Kommentar von MayaMarie101 ,

Seit dem mir das so bewusst ist komm ich mir da draußen vor wie in einer anderen Zeit...wenn ich diese ganzen Namen lese.Vorher hab ich das gar nicht so bemerkt.

Antwort
von steinpilzchen, 62

Naja hermes der götterbote passt halt zum Unternehmen genau so wie thalia

Antwort
von RoterKiwi, 41

Weshalb Nike nach der Göttin des Sieges benannt wurde weiß ich leider auch nicht. Die haben wohl alle ein wenig zu viel Hybris abbekommen.

Antwort
von EisteePfirsichx, 51

Weil sie leicht zu merken sind , mit deutscher bzw. europäischer Geschichte verbunden und man sie auch international gut verbreiten kann - z.B Audi (der eigentlich Horch hieß).

Kommentar von MayaMarie101 ,

aber wenn man mal überlegt...ich geh gleich zum Saturn und esse dabei den Mars während Thor noch geschlossen hat und fahr dann noch schnell beim Hermes vorbei um danach noch auf die Schnelle bei Thalia vorbei zuschauen. Das klingt wie aus einer anderen Zeit und wir gehen irgendwie rückwärts nicht vorwärts!

Kommentar von earnest ,

... und bei Starbucks werden die Dollars ("bucks") gleich bei den Sternen kassiert - das ist aber doch vorwärtsgerichtet ... 

;-)

Kommentar von matti60 ,

da gehen aber viel gewichtigere Dinge rückwärts in der Gesellschaft, da mache ich mir keine Gedanken mehr über die Namen der Geschäfte

Antwort
von StevenArmstrong, 8

Hallo,

die meisten Namen haben Bedeutungen. Z.B. ist Hermes der griechische Götterbote. Damit versucht der Postversand den Menschen zu suggerieren, dass sie den "Göttern und "Göttinnen" dienen (z.B. ein Paket von Göttin zu Göttin).

Namensgebung ist also nur eine Marketingstrategie.

MfG

Steven Armstrong


Antwort
von earnest, 27

Ich find's hübscher als "Otto's OnlineShop". Oder: "Kasimirs KarateKeller".

Gruß, earnest


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten