Frage von govi420, 48

In der zweiten Arbeitswoche krank was tun?

Hi habe am 1.06 in der Fleischerei im Supermarkt angefangen ich soll da als aushilfe bis zum Ausbildungsbeginn arbeiten jetz habe ich bis Samstag da gearbeitet und schon am Freitag gemerkt das ich husten bekomme jetz habe ich knapp 39 Grad Fieber das ist ja blöd direkt sich krankschreiben zu lassen meine Eltern meinen ich soll einfach hingehen da es meine Ausbildung gefährden könnte was soll ich tun?

Antwort
von Lavendelelf, 19

Du arbeitest in einer Fleischerei, da solltest du mit Fieber nicht arbeiten.

Du kannst natürlich morgen hingehen und sagen dass du Fieber hast und ob du trotzdem arbeiten kannst, da du nicht jetzt schon fehlen möchtest.

Das kommt immer gut und zeigt deinen Willen dass du dich nicht drücken möchtest. Aus hygienischen Gründen muss man dich dann allerdings nach Hause / zum Arzt schicken.

Antwort
von wurzlsepp668, 26

klar, mit Fieber und Husten in der Lebensmittelbranche arbeiten .....

geile Idee ...


Krankmeldung und fertig ....

allerdings wird der Arbeitgeber keinen Lohn für den Zeitraum der AU zahlen, da noch keine 4 Wochen Beschäftigung vorliegen und er nicht zur Lohnfortzahlung verpflichtet ist

Antwort
von sunnyhyde, 32

was noch schlimmer ist die hygieneverordnung in einer fleischerei zu missachten..ich würde morgen den chef anrufen und ihm genau sagen was phase ist..da wird er schon sagen das du lieber zum arzt gehen sollst

Antwort
von Everklever, 16

Ein hustender Mitarbeiter mit 39° Fieber, gerade im Fleischereibereich, ist eine Gefahr für sich selbst, für die Kollegenschaft und für die Waren, aber keine Hilfe. Und eine Abschreckung für die Kundschaft. Oder möchtest du von jemandem bedient werden, der dauernd schnieft und in die Auslage hustet? Melde dich krank und geh zum Doktor. Wenn du Angst um den Ausbildungsplatz hast, kannst du ja erklären, weshalb du fehlst. Der Ausbilder wird mit Sicherheit einsichtig sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten