Frage von 18175,

in der Waschküche eines MFH schimmelt es. Kann der Vermieter deshalb die Wohnungen kündigen?

In der Waschküche (Mehrfamilienhaus) unter unserer Wohnung ist an mehreren Wänden schwarzer Schimmel, der aber bisher nicht durch die Wände kommt. Kann der Vermieter deshalb einen Grund finden, den Mietern zu kündigen? Der Schimmel kommt nicht durch die Decke, aber es stinkt im Hausflur, in der Wohnung aber nicht. In der Wohnung ist eine Geschirrspülmaschine ds Vermieters installiert, die wir noch nie benutzt haben. Vielleicht könnte man dort stattdessen eine Waschmaschine, natürlich auf Kosten des Vermieters anbringen ??

Antwort von Blindi56,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Der Vermieter müsste eher Maßnahmen gegen den Schimmel ergreifen, als den Mietern zu kündigen (es sei denn, dem Mieter kann man nachweisen, dass er am Schimmel Schuld ist, dann wird er für die Sanierungskosten aufkommen müssen).

In Eurer Wohnung könnt ihr auch ein Waschmaschine installieren (wenn nicht ausdrücklich im Mietvertrag steht, dass die im Waschkeller sein muss), dann die Spülmaschine des Vermieters sauber und trocken lagern. Oder ihm bringen.

Antwort von MosqitoKiller,

Nein, das kann er selbstverständlich nicht...

Antwort von Kreidler51,

Nein kann er nicht, und dass mit der Waschmaschine muss du erfragen ich glaube nicht.

Antwort von Shishambala,

wenn ihr für den schimmel verantwortlich seid, dann kann er euch erst einmal ermahnen und euch die kosten für die beseitigung auferlegen.

Keine passende Antwort gefunden?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community