Frage von Marco97Marco, 94

In der Sprache nicht aufgepasst. Und jetzt hab ich den Salat...?

Guten Abend,

ich bin mittlerweile 19 Jahre alt und habe jetzt ein Problem. Kurze Geschichte aus meiner Kindheit. Ich war damals ein sehr unkonzentriertes Kind und bis auf Mathe habe ich auf Durchzug geschaltet. Jetzt hab ich natürlich das Problem das ich sowas wie Grammatik fast nicht beherrsche, was mir mittlerweile sehr peinlich ist und das will ich ändern. Und wenn man schon Deutsche Grammatik nicht kann, dann funktioniert das mit dem Englisch sowieso nicht.

Ich habe es zum Glück geschafft von der Hauptschule in die Realschule (Zeugnis: Englisch:5, Deutsch: 4 alles andere waren nur 1 und 2) zu wechseln und hab anschließend eine Ausbildung angefangen die im Januar zu Ende geht. Jetzt hab ich schon länger überlegt ob ich noch eine Ausbildung als Fachinformatiker machen möchte o. ein Fachabitur und anschließend Medienfachinformatiker studieren soll.

Egal was ich gerne machen will ich brauch die Kenntnis der Sprache und wollte euch gerne mal fragen. Habt ihr Ideen wie ich das ganze verpasste Zeug nachholen kann. Sei es Webseiten, Kurse oder sonst irgendwas in die Richtung es kann auch ruhig Geld kosten mir ist wichtig das ich es am Ende perfekt kann. Die Frage bezieht sich natürlich erst auf Deutsch anschließend auf Englisch. Das macht für mich am meisten Sinn.

Ich freue mich wenn ihr mir ernsthafte Lösungen vorschlagt. Den ich möchte gerne mehr lernen.

Lg M.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von LolleFee, Community-Experte für Grammatik, Rechtschreibung, Schule, ..., 12

Ausgehend von Deiner Frage wage ich zu behaupten, dass Du bei der deutschen Grammatik  im engeren Sinne keine Schwierigkeiten hast; es gibt einen einzigen Grammatikfehler, der aber auch sehr populär ist: "[seien] es Webseiten, Kurse..." - das Verb muss im Plural stehen, da ja das Subjekt (Webseiten, Kurse etc.) Auch im.Plural steht. Abgesehen davon ist der Text grammatisch und meines Erachtens auch stilistisch grundsätzlich gut (Medienfachinformatiker studieren geht allerdings nicht - es sei denn,  Du willst deren Verhalten studieren ;)).

Schwierigkeiten sehe ich vor allem bei der Zeichensetzung (wobei die sich natürlich auch auf Grammatikkenntnisse stützt). Es gibt sonst nur zwei dass-das-Fehler und einen Fehler bei "denn".

Ich würde an Deiner Stelle zunächst klären, wo genau tatsächlich Deine Schwierigkeiten in Deutsch und Englisch liegen. Gibt es noch weitere Baustellen außer der Kommasetzung? Ist der das-dass-Fehler systematisch,  wie sieht es mit dem "denn"-Fehler aus? Bei Englisch solltest Du auch erst herausfinden,  woran es liegt - Grammatik? Wortschatz? Lag es womöglich auch vornehmlich  gar nicht an der Form der Sprache, sondern am Inhalt, dass Du schlechte Zensuren hattest?  

Um sprachliche Schwierigkeiten auszuschließen bzw. zu identifizieren, empfiehlt es sich, Texte von Dir korrigieren zu lassen (das geht auch bei gf, da tippen ein paar wirklich gute Leute herum) und dann die Korrekturen zu analysieren: Lassen sich Regelmäßigkeiten erkennen? An den Fehlerquellen kannst Du dann systematisch arbeiten.

Beispiel anhand der Kommasetzung in Deinem Text:

Jetzt hab ich natürlich das Problem**,** dass ich sowas wie Grammatik fast nicht beherrsche, was mir mittlerweile sehr peinlich ist**,** und das will ich ändern. [...] Ich habe es zum Glück geschafft**,** von der Hauptschule in die Realschule (Zeugnis: Englisch:5, Deutsch: 4 alles andere waren nur 1 und 2) zu wechseln**,** und hab anschließend eine Ausbildung angefangen**,** die im Januar zu Ende geht. Jetzt hab ich schon länger überlegt**,** ob ich noch eine Ausbildung als Fachinformatiker machen möchte o. ein Fachabitur und anschließend Medienfachinformatik studieren soll. Egal was ich gerne machen will**,** ich brauch die Kenntnis der Sprache und wollte euch gerne mal fragen. Habt ihr Ideen**,** wie ich das ganze verpasste Zeug nachholen kann? Seien es Webseiten, Kurse oder sonst irgendwas in die Richtung**,** (hier würde stilistisch auch ein Gedankenstrich gut passen) kann auch ruhig Geld kosten**,** mir ist wichtig**,** dass ich es am Ende perfekt kann. Die Frage bezieht sich natürlich erst auf Deutsch**,** anschließend auf Englisch. [...] Ich freue mich**,** wenn ihr mir ernsthafte Lösungen vorschlagt.

Haupt- und Nebensätze werden voneinander mit Kommas getrennt. Diese Kommas fehlen allerdings völlig. Beschäftige Dich also mit dem Wesen von Sätzen;  lerne, sie zu erkennen; achte darauf beim Schreiben und Lesen. Damit kannst Du mit einem Schlag ganz viele Fehler vermeiden. 

Und wenn Du das verinnerlicht hast, dann schau nochmal, ob der Kommafehler vor der Infinitivgruppe auch systematisch ist. Dann beschäftigst Du Dich damit.

Meines Erachtens bringt es wenig, ungerichtet über Grammatik zu lesen oder irgendwelche Kurse zu besuchen. Man muss erstmal wissen, was genau man besser können will. Wasman dann tun kann,  muss auch gar nicht viel Geld kosten. 

Kommentar von Marco97Marco ,

Hey danke für deine Mühe :)

Wenn ich was für eine Internetpräsenz oder Videos veröffentlichen möchte. Lass ich immer eine Person drüber gucken die die Grammatik perfekt beherrscht. Ich werde mal was schreiben und von ihm sagen lassen was ich immer falsch mache. Das ist eine gute Idee danke dafür:)

Antwort
von gschyd, 23

Hmm ... Du drückst Dich sehr gewandt aus - Dein Text hat zwar einige orthographische wie grammatikalische Fehler - im Vergleich zu den GF Fragen generell sind die kaum erwähnenswert - im Gegenteil, Dein Text fällt eher positiv auf ... ich frage mich daher wie diese 4 zustande kam (resp. vielmehr zustande gekommen sein soll) ...

Jetzt hab ich natürlich das Problem das ich sowas wie Grammatik fast nicht beherrsche, was mir mittlerweile sehr peinlich ist und das will ich ändern.

Sofern diese Frage wirklich ernst gemeint ist - scheint es mir eher an Deiner Wahrnehmung denn Deinen Kenntnissen zu liegen. Selbst wenn Du gravierende Lücken hättest - was ich mir spontan nicht vorstellen kann - weisst Du diese inzwischen perfekt zu umschiffen :) d.h. auch Du kennst sie - schliesse diese einfach  - und sprich so sorgfältig wie Du schreibst.

Wie es um Dein Englisch steht kann ich nicht beurteilen ... nimm doch ein, zwei Privatstunden, lass Dich von neuem beurteilen (in Wort & Schrift) und hol Dir so komptenten Rat - vielleicht lagen Dir auch einfach Lehrer resp. Prüfungen nicht.

Antwort
von eni70, 40

Es gibt gute Bücher über deutsche Grammatik, die die wichtigsten Regeln wiederholen.

Englisch ist auch lernbar, allerdings brauchst du um das Abi zu schaffen ein hohes Niveau, für ein Studium der Informatik ebenso. Der Aufwand dein Englisch so aufzupolieren ist nicht unmöglich, erfordert aber viel Zeit. 

In Muttersprache und 1. Fremdsprache zwischen 4 und 5, puh, das wird eng.

Kommentar von Marco97Marco ,

Das ist mir durchaus bewusst und das ich das ich einer Woche lernen kann weiß ich auch. Man geht ja nicht ohne Grund 10 Jahre in die Schule aber ich kann doch nicht bis zu meinem Lebensende keine Grammatik beherrschen können. Irgendeine Möglichkeit wird es doch geben. Mal davon abgesehen das Studieren möchte. Kannst du ein Buch empfehlen?

Antwort
von paulklaus, 6

Ich muss wirklich schmunzeln über deinen Beitrag angesichts der FLUT von Beträgen hiesiger user, deren Deutsch einfach NUR GRAUENHAFT ist.

Aber okay, du möchtest dein durchaus zufriedenstellendes - gutes Deutsch verbessern.

Die Antworten präsentieren ja vor allem zwei Möglichkeiten: Entweder liest du einfach gute Bücher (Aber was ist "gut" ???) - oder du fokussierst dich auf - angebliche - Schwächen: Grammatik o.a. . Dafür gibt es - Achtung ! neben sehr viel purem SCHROTT - gute Übungs-Werke, wobei ich besonders auf entsprechende "Trainer" des BUCHNER-Verlages und / oder des KLETT-Schulbuch-Verlages (TRAINING) hinweisen möchte. Beide Verlage geben für spezielle Schwerpunkte sehr gute Lernhilfen heraus !!

Viel Erfolg !

pk

Antwort
von HansH41, 14

Wenn ich deinen Text lese, dann bin ich mir sicher, dass es dir nicht an Intelligenz und Willen fehlt. Es war einfach ein Aussetzer.

1) Lies Bücher, aber auch Zeitungen und Zeitschriften mit Niveau. Also etwa "Zeit" oder FAZ.

2) Schau dir hier bei GF die Fragen zu Deutsch und Grammatik an, mache in deinem Profil diese Einstellung. Da wirst du fündig, denn andere haben die gleichen Probleme, fragen und bekommen Antworten.

3) Und mache "das Gleiche" oder "dasselbe" mit Englisch.

Antwort
von Hope124, 29

Ich habe englisch gelernt indem ich Serien auf englisch geguckt habe mit Untertitel zusätzlich habe ich ein Buch auf englisch gelesen.

Antwort
von DUHMHAITTUHTWEE, 31

Ich würde für deutsch Bücher lesen & für englisch Filme (auf englisch) gucken.

Antwort
von 1900minga, 16

Ganz ehrlich, hätte ich nichts gewusst, wäre mir nicht aufgefallen, dass dir die Grammatik so viele Probleme bereitet.

Bin zwar selber noch Schüler, aber habe folgende Erfahrung gemacht:

In der Grundschule war ich eine richtige Leseratte ( habe in der 3. + 4. Klasse über 400 Bücher gelesen - vllt sagt dir Antolin was? )

Konnte mich für die damaligen Verhältnisse auch ziemlich gut ausdrücken und hatte in deutsch überhaupt keine Probleme.

5-7. Klasse habe ich überhaupt nicht mehr gelesen.
Meine Noten wurden in allen Fächern deutlich schlechter und meine Grammatik und mein Wortschatz litten enorm.

Seit 2 Jahren lese ich wieder recht gerne.
Nicht so extrem wie in der Grundschule, aber doch regelmäßig.

Mein Deutsch ist meiner Meinung nach, auch wieder auf einem recht anständigen Niveau^^

Fazit: Bücher lesen hilft sehr viel!

Kommentar von Marco97Marco ,

Danke für deine Antwort:)!

Und das kann ich gerne zu Bett gehen machen. Also schlag mir was vor, womit Fang ich an. Früher hab ich einiges gelesen. Mir fällt gerade das Buch: "Damals war es Friedrich" ein. 

Lg M.

Kommentar von TheTrueSherlock ,

Gehe in eine Bücherei, suche dir eine Genre aus, die dich interessiert und lese einfach mal paar Klappentexte durch. So findest du einfach neue Bücher.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community