Frage von Chiales, 41

In der Schule eine Textstelle aus einem Buch vorlesen?

Ich bin eigentlich in meiner Klasse generell Einzelgänger, bin ich auch so. Meine größte Angst ist vor der Klasse was vorzutragen. Ich hab nur 2 Freunde mit denen ich jeden Tag rede. Irgendwann hat mein Deutschlehrer angekündigt, wir sollen eine Textstelle aus einem Buch vorlesen. Wir hätten über die Ferien Zeit (1 Woche) Ich hab natürlich auf den letzten Drücker angefangen. Meine Eltern und mein Bruder haben mich gelobt, vor ihnen vorlesen war auch kein Problem.

Doch dann in der Schule. Mein Lehrer sagte:"Wir fangen jetzt mit dem Vorlesen an" und rief natürlich mich als erstes auf. Ich Ich hab vorgelesen, währenddessen war mein Puls auf 180 und meine Stimme hat zwischendurch gebebt.. hat keiner gemerkt hab nur gute Kritik bekommen, aber ist das normal?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von jessiehp, 36

Ja komplett normal
Ich bin ein recht offener mensch (dennoch eher außenseiter, aber freiwillig) und bekomme auch immer noch bei jedme vortrag herzrasen ;)

Antwort
von lolita12, 41

Ja ist es. Einfach üben, evtl. öfter Referate halten. Weiss ja nicht in welcher klasse du bist, aber du solltest auf jeden fall daran arbeiten. Das wird dir in deiner späteren Schullaufbahn noch öfter begegnen😉

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community