Hat jemand Erfahrung mit Klinikaufenthalten und weiß, ob es dort einfach ist abzunehmen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Erfahrung? In der Klinik abnehmen funktioniert nicht. Das Essen kommt aus Kantinenküchen und man kann oft nicht mal "ohne Sauce" oder was angeben, so dass das Zeug zwangsläufig mit massig Saucen Binder etc versetzt ist. Oder es ist rationiert (Fleisch) und man wird ohne die "Sättigungsbeilage" zu essen einfach nicht satt.

Beim Frühstück hat man oft gar keine Chance, da es eig immer nur Brot gibt und dazu Süßes oder fettige Wurst/Käse... Müsli & Co sind ja auch nicht besser. Selbst an Brot mit Tomate /Gurke kommt man schwer ran.

Also wenn überhaupt - nicht weiter zunehmen. Mit viel Mühe. Aber Abnehmen? Bis auf die Essgestörten extrem selten erlebt. Grade auch weil viele wg den Medis träge werden UND nen verlangsamten Stoffwechsel haben.. Da nimmt man eh von allem zu was man isst.. Und der Stress in ner Klinik tut sein Übriges.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erfahrungen habe ich keine.

Aber an deiner stelle würde ich denen dein problem ganz vernünftig erklären und fragen, ob es alternative gerichte gibt. Ich kenne mich mit kliniken nicht aus, vielleicht darfst du dir ja ab und zu mal etwas kochen. Ist ne schöne freizeitbeschäftigung und wirkt sich vielleicht positiv auf dich aus?

Aber ich schweife vom Thema ab. Was ich sagen wollte war: wenn du ganz vernünftig das gespräch suchst, ist das bestimmt der beste weg. 

Wenn man das essen regelmäßig einfach verweigert oder so, können außenstehende ganz schnell auf die idee kommen, dass du auf ungesunde weise abnehmen möchtest und das möchtest du ja hoffentlich nicht. Und wenn man sich dann sorgen um dich macht kann es sein, dass man zu härteren Maßnahmen greift und nicht bloß sagt “bitte bitte iss doch was“.

Also rede vernünftig darüber dass du auf gesundem wege ein bisschen abnehmen möchtest und beim essen sehr wählerisch bist. Wenn die pfleger etc auch vernünftig und verstänfnisvoll sind, findet sich sicher eine lösung 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt drauf an. Im Allgemeinen ist es nicht gern gesehen, wenn das Essen in solchen Einrichtungen verweigert wird. Besonders, wenn du Mitpatienten hast, die zB an Esstörungen leiden. Allerdings halte ich es für unwahrscheinlich, dass Konsequenzen folgen, sofern du nicht untergewichtig bist, und wenn du überhaupt mal wenigstens ein bisschen Nahrung zu dir nimmst.

Wenn dich eine Gewichtszunahme bedingt durch Medikamente (wie eben in deinem Fall) sehr stört ist ein Psychiatrieaufenthalt auf jeden Fall eine gute Gelegenheit, das anzusprechen. Vielleicht gibt es ne Möglichkeit, dich auf n anderes Antidepressivum umzustellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie werden dich nur zum essen zwingen wenn du an einer Essstörung leidest. Wenn dies nicht der Fall ist werden sie dich nicht zwingen, zumal du dir ja auch Gedanken machst das du zugenommen hast. Alles gute! 


PS: Wenn du in einer Klinik abnehmen willst gibt es, so war es bei meinem Aufenthalt, auch Diätpläne die du mit deinem Therapeuten dort zusammenstellen kannst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also ich arbeite selber in ner klinik und bei uns wird das so geregelt dass alle patienten erst mal das gleiche essen bekommen und viele daran eben auch zunehmen, was andere hier ja auch erwähnt haben. aber wenn irgendjemand was anderes essen will sagen die uns einfach bescheid und wir schreiben das dann auf deren karte. sag dann vielleicht einfach, dass du zum mittagessen nur gemüse haben möchtest, zum abendessen vielleicht ne suppe etc. das wird dann bestimmt vermerkt und dann bekommst du anderes essen, ist zumindest bei mir so, da es nicht wirklich viel aufwand macht. sonst kannst du ja vielleicht noch sport machen. gibt es bei euch in der klinik einen garten, wo du joggen gehen kannst oder ein schwimmbad? das wären ja auch wege, um abzunehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ne freundin hat sich immer die kleinste portion bestellt (sie konnte den zettel nicht unausgefüllt abgeben) und hat sich dann immer selbst was gesundes gemacht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?