Frage von mmm333, 100

In der Probezeit über eine rote Ampel, aber angehalten, was passiert?

Auf den weg nachhause bin ich auf der Hauptstraße mit 50 gefahren (also bin icht nicht zu schnell gefahren), da war eine gelbe Ampel, ich dachte ich schaff es noch, grad als sie rot wurde bin ich drüber und dann circa 8 Meter dannach war gleich noch eine die dann auch schon auf rot war und ich hab erstmal voll in die Bremsen gehauen. Bin dann grad über die Ampel zum halten gekommen und wurd dann geblitzt. Als ich realisierte was passiert ist hat es wieder geblitzt, dannach bin ich wieder nach hinten gefahren. Ich kann nichtmehr genau sagen wie weit ich drüber gefahren bin aber ich konnte die Ampel noch in meinem Blickfeld sehen, also geh ich davon aus dass es nicht zu weit war. Ist das jetzt ein Rotlichtverstoß oder komm ich nochmal davon weil ich eben gebremst habe und muss "nur" mit dem überfahren der Linie rechnen? Fußgängerüberwege oder so gab es keine.

Kann mir jemand Auskunft geben, ich fühle mich grad unheimlich schlecht und würde am liebsten weinen ;_;

Antwort
von BenniXYZ, 20

Keine Panik, warte erstmal auf den Anhörungsbogen. Wer weiß was da drauf steht und wie das Foto aussieht. Bist du Halter? Wenn nicht, wird eh der Halter angeschrieben. Und ob der immer so genau weiß, wer mit seinem Auto rumfährt...

Dann kannst du immer noch eine 2. Frage an uns stellen.

Antwort
von Othetaler, 36

In dem Fall könnte ein Anwalt helfen.

Antwort
von tokyoclash, 67

Wenn es geblitzt hat, dann warst du schon über der Linie. Kannst natürlich versuchen denen das ganze zu Schildern. 

Kommentar von mmm333 ,

Klar war ich schon über der Linie, nicht komplett aber ich war mit der Front drüber, aber ich hab angehalten. Und weil 2 mal geblitzt geworden ist können die ja sicher sehen dass ich nicht weitergefahren bin.

Antwort
von SwaugRecords, 51

Tja... "mit 50" schafft man es sicher nicht eine rote Ampel zu überfahren, aber okay, ich geb bei gelb auch gerne Gas. Wenn du geblitzt wurdest sieht es schlecht aus mit "nochmal davon kommen", da der Beweis eindeutig vorliegt, ob man nun danach anhält oder nicht ändert ja nichts an der roten Ampel. Ich würde mit meinen Eltern reden oder einem Freund reden der nicht in der Probezeit ist, der den Punkt übernehmen kann und angibt er sei gefahren. (Keine Empfehlung, ist natürlich illegal)

Kommentar von mmm333 ,

Und das soll klappen wenn man mich auf den Fotos sieht?

Kommentar von SwaugRecords ,

Wenn es nicht vor Gericht kommt oder so, schaut sich die Fotos erstmal niemand überhaupt an... Selbst wenn, schonmal nen Blitzerfoto gesehen ? Aber egal, ich hab ja nur gesagt welche Möglichkeiten es gibt und ich kann auch Erfahrung sagen, sie funktionieren für gewöhnlich.

Antwort
von InternetJunge, 23

Wenn du auf dem zweiten Bild auch noch drauf bist (bist du?) ist es schon mal gut für dich. Denn die blitzen 2 mal um zu gucken ob man angehalten hat oder weiter gefahren ist.

Antwort
von AxoDomi, 39

Also , wenn du mehr als 20 km/h , über den erlaubten Geschwindigkeit , gefahren bist ist es ein A-Verstoß. Wenn du über eine Rote Ampel fährst ist es auch ein A Verstoß. Bei einem derartigen Verstoß wir deine Probezeit auf 4 Jahre verlängert.

http://www.junges-fahren.de/asf/2.htm

Ob das jetzt als ein Rotlichtverstoß geahndet wird kann ich dir leider nicht sagen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community