Frage von nummer12345678, 46

In der Oberstufe kann man in meiner schule nicht physik und informatik wählen, wenn ich ein physik oder ingenieur studium machen will, nehmen die mich nich an?

Antwort
von Rubezahl2000, 8

1. Wenn ein Studiengang zulassungsbeschränkt ist, dann zählt die Abitur-Durchschnittsnote der Bewerber. Welche Fächer man in der Schule belegt hat, das spielt bei der Vergabe der Studienplätze keine Rolle.

2. Physik und die Ingenieur-Studiengänge sind an so ziemlich allen Uni's zulassungsfrei (weil's mehr freie Studienplätze als Bewerber gibt).
Wenn's zulassungsfrei ist, musst du dich nicht mal bewerben, sondern kannst dich vor Semesterbeginn einfach einschreiben.


Antwort
von oelbart, 16

Kommt ein bisschen auf Deinen Studiengang und die Uni an, aber ist Physik denn so überlaufen? Gibt es da überhaupt "Bewerbungen" oder musst Du Dich nur einschreiben?

Ich zum Beispiel hatte nie Informatik an der Schule, studiere es jetzt und es war nie ein Problem

Antwort
von Kimmay, 11

Schau doch einfach auf der Webseite der Unis, wo du dich bewerben möchtest. Wenn dort steht, dass man auch in der Oberstufe Physik belegen musste, dann hast du schlechte Karten.
Aber eigentlich gehen die Unis nur nach deinem Abischnitt. 

Antwort
von Salua1993, 7

NC steht für Numerus Clausus ,das ist dein Notendurchschnitt.. du willst studieren und weißt das nicht ?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten