Frage von Shruikan12, 36

In der Gruppe anders?

Was mir aufgefallen ist, dass sich viele Menschen in einer Gruppe ein stark abweichenden Verhalten aufweisen, als wenn mit denen alleine ist! In einer Gruppe sind sie eher ( find ich) nicht so "nett" und man kann mit ihnen einfach nicht normal reden. Entweder versuchen sie auf cool zu machen oder geben vor den anderen an oder so... Aber alleine sind die Personen eigentlich immer voll nett und so, versuchen aber oft über andere Leute zu reden! Hinter ihrem Rücken z.B.! Warum ist das so? Ich bin 16 Jahre alt und das passiert/ ist immer an meiner Schule so:/

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Ottavio, 9

Deine Beobachtung ist völlig richtig. Es geht da um ein bekanntes sozialpsychologisches Problem, über das sich schon viele Wissenschaftler den Kopf zerbrochen haben. Besonders betroffen sind Jungen in Deinem Alter, aber es geht leider auch über alle Altersstufen und Geschlechter. Grob vereinfacht würde ich es ein äffisches Erbe nennen.

Als Lektüre dazu empfehle ich Carl Gustav Jung, Vom Werden der Persönlichkeit.

Kommentar von Ottavio ,

Gerade fällt mit dazu noch ein lateinisches Sprichwort ein: Senatores boni viri, senatus bestia. Die Senatoren sind gute Männer, der Senat ist eine Bestie.

Kommentar von Ottavio ,

Und danke für den Stern!

Antwort
von Shany, 22

Das machen viel die sogenannten Freunde

Man stellt mit ihnen was da wo man denkt alleine schafft man es nicht obwohl das völliger Blödsinn ist finde ich

Antwort
von Leisewolke, 22

so etwas nennt sich Gruppenverhalten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten