Frage von Pikeru, 48

In der Beziehung nichts mehr gemeinsam?

Hallo ihr Lieben,

Also fix zur Situation: Ich bin jetzt seit 3 Jahren in einer Beziehung und ich weiß dass ich diesen Mann niemals in meinem Leben missen möchte. Dennoch fällt mir gerade jetzt wo wir zusammen gezogen sind auf, dass wir immer weniger gemeinsam haben:

Er zockt sehr gerne, ich nicht so. Ich gucke gerne Serien, er schläft dabei ein. Früher haben wir die gleiche Musik gehört, auch das ist nicht mehr der Fall. Draußen was unternehmen möchte er meist nicht (und meist kostet es halt auch). Wir spielen wohl ab und zu noch Magic und sind in einer gemeinsamen Rollenspielgruppe, aber das wars dann auch.

Ich hab Angst das wir uns distanzieren. Wir haben beide jetzt schon öfter drüber geredet, weil wir eigentlich über alles offen reden können. Und wir sind uns beide sicher dass wir ohne einander nicht können. Aber jetzt gerade wissen wir keine Lösung..

Wenn ihr Tipps habt, würde ich mich freuen!!

Antwort
von PicaPica, 15

Wenn ihr beide euch einig seid, dass ihr euch liebt, ist das doch schon einmal sehr viel und Liebe findet immer einen Weg.

Liebe lässt auch genug Freiraum und man muss ja nicht zwingend stets Alles gemeinsam machen, auch ohne sich gleich auseinander zu leben.

Gesunde Kompromisse zu machen ist hilfreich. Und evtl. kristallisiert sich ja ein, oder andere Bereiche heraus, die ihr für euch gemeinsam entdecken könnt.

Ich würde die Flinte noch nicht so schnell ins berühmte Korn werfen. Lass ihn zocken während du deine Serie siehst und danach unternehmt ihr etwas zusammen.

Entdeckt eine neue gemeinsame Musikrichtung und/oder schränkt das Hobby, jeder für sich, dem Anderen zuliebe halt etwas ein, ohne es gleich ganz aufzugeben.

Liebe findet immer eine Möglichkeit und einen Weg. Und auch dass ihr offen zusammen darüber reden könnt ist nicht selbstverständlich und schon viel wert.

Kommentar von Pikeru ,

Danke dir für die ausführliche und liebe Antwort :)

Kommentar von PicaPica ,

Bitte, sehr gerne und viel Erfolg euch Beiden.

Antwort
von Altersweise, 5

Eure Beziehung hat sich ein wenig abgenutzt, was nach drei Jahren völlig normal ist. Ihr erkennt und erlebt jetzt neben dem Verbindenden auch das Trennende und seid jetzt in der Situation, für euer weiteres gemeinsames Leben praktisch die Weichen stellen zu müssen.

In den wenigsten Beziehungen wird es lauter Gemeinsamkeiten geben. Wenn aber die Grundeinstellungen halbwegs übereinstimmen und ein gewisser Pool an Gemeinsamkeiten vorhanden ist, solltet ihr - die gegenseitige Zuneigung vorausgesetzt - eine gute Chance haben, eure schöne Beziehung fortzusetzen.

Auf der einen Seite Freiheiten lassen, auf der anderen Seite die Gemeinsamkeiten pflegen, ist eigentlich ein Patentrezept für nachhaltige Beziehungen. Nur müsst ihr euch halt darüber klar werden, was ihr gemeinsam unternehmen wollt.

Sinnvoll kann es sein, wirklich einen oder zwei gemeinsame Abende in der Woche zu vereinbaren und sich dafür so eine Art Programm zu machen. Das kann ein Spieleabend genauso sein wie ein ausgiebiger Abendspaziergang oder ein gemeinsamer Kneipen- oder Kinobesuch; oder eine Einladung von guten Freunden, um gemeinsam zu kochen und zu essen.

Wenn sich herausstellen sollte, dass das "Portfolio" an Gemeinsamkeiten zu gering ist, wird auf Dauer auch die Zuneigung (meinetwegen auch Liebe genannt) nicht als Kitt ausreichen, um euch zusammen zu halten.

Aber jetzt nichts zu tun und die Dinge schleifen zu lassen, wird eure Beziehung so abnutzen, dass sie über kurz oder lang den Bach runtergeht. Und das wäre bei einem Partner, den man gern hat, doch schade!

Kommentar von Pikeru ,

danke für deine ausführliche Antwort :) sowas wie ein oder zwei Tage gemeinsam in der Woche halte ich auch für eine gute Sache. Ich werde ihn mal drauf ansprechen

Kommentar von Altersweise ,

Nur Mut! Dir scheint an deiner Partnerschaft viel zu liegen. Leider ist es halt so, dass meistens die Frauen die ersten Schritte unternehmen müssen, weil sie die Stimmungsveränderungen in einer Beziehung viel schneller wahrnehmen. Viel Glück!

Antwort
von Sternschnuppe40, 5

Ein gemeinsames Hobby wäre nicht schlecht ,zusammen Sport.

Macht einmal in der Woche aus was zu unternehmen einen festen Tag Vlt.

Spiele Abende  mit Freunden etc.

Wir gehen einmal im Monat mit Freunden bowlen ,gehen zusammen in der Woche zum Fitness und einmal die Woche abends weg.

Antwort
von Nashota, 18

War er schon immer ein Couchpatato?

Kommentar von Pikeru ,

hrm eigentlich nicht :/ Früher waren wir oft draußen... Momentan fehlt es meist ein bisschen am Geld, da kann man nicht mal eben ins Kino oder auf ein Konzert. Dank meines Studiums können ich und eine weitere Person aber kostenlos ibs Theater, das wollten wir demnächst mal machen

Kommentar von Nashota ,

Man muss ja nicht nur Dinge machen, die viel Geld kosten. Mal Eis essen gehen, Tretboot fahren, am See baden gehen, eine Radtour machen, Schwimmhalle, Minigolf, Stadtfeste - alles Dinge, die einen nicht gleich arm machen.

Wenn das Geld knapp ist, und das Problem kennen ja viele, muss man eben richtig gut mit Geld hantieren. Alles, was nach den monatlichen Fixkosten und an Wirtschaftsgeld übrigbleibt, kann man für die eine oder andere Aktivitäten einsetzen.

Antwort
von Meli6991, 5

Es ist normal das man sich verändert. Aber dad macht nichts. Irgenwan verändert man sich wieder und dan geht man wieder Einen Schritt auf den anderen zu. Versuch zeit mot ihn zu verbringen. Das kommt wieder.

Antwort
von MancheAntwort, 4

Liebe Pikero,

das ist das echte KENNENLERNEN.... und jetzt fällt dir auf, dass ihr doch

nicht so gut zusammen passt.... jetzt ist es noch einfach, weil das "rosarote"

noch nicht ganz verschwunden ist, aber ich garantiere dir, dass mit zunehmender

Zeit immer mehr Fehler auftreten werden, die dich an ihm stören....

und dann gibt es nur noch eine Lösung....

Kommentar von Pikeru ,

Das glaube ich nicht. Beziehungen werden immer an Punkte kommen wo man denkt es geht nicht weiter. Aber das macht doch erst eine gute Beziehung aus, wenn man Lösungen sucht und nicht direkt aufgibt. Wer dann direkt Schluss macht wird vermutlich nie eine lebenslange Beziehung finden, weil er nie über diese wichtigen Meilensteine einer Beziehung hinaus kommt. Das hat mit "rosarot" nichts zu tun, entweder liebe ich jemanden oder nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten