In der Bewerbung angeben das mein Vater Zerspanungsmechaniker ist?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

In eine Bewerbung würde ich es nicht reinschreiben. Früher war es üblich die Eltern inkl. Beruf in den Lebenslauf zu nennen, aber ob man das heutzutage noch so macht, weiß ich nicht, habt ihr sicher aktuell in der Schule gelernt, wenn nicht googeln: "Lebenslauf Ausbildung"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da es im lebenslauf steht, kannst du ja erwähnen das du sehr großes interesse an dem beruf hast da dein dein vater diesen auch ausübt und du schon einblicke hattest, oder so

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sehr geehrte Damen und Herren,
da ja bekanntlich "der Apfel nicht weit vom Stamm fällt" und mein Vater als Zerspanungsmechaniker in der Firma XXX arbeitet und ich mich für Berufe in der metallverarbeitenden Industrie interessiere, bewerbe ich hiermit zu einem Ausbildungsplatz als Zerspanungsmechaniker.
Für diesen Beruf bin ich sehr geeignet, da ich nicht nur im Betrieb, sondern auch privat bei meinem Vater lernen kann.

...


Deine Themen habe ich ein wenig editiert ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, die Berufe der Eltern werden nicht in der Bewerbung angeführt. Das ist völlig irrelevant.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HIIVFRUVDRUBXZJ
09.05.2016, 14:54

auch nicht wenn ich das selbe wie mein Vater lernen will?

0

In deinem Lebenslauf kannst du rein schreiben das dein Vater Zerspannungsmechaniker ist.. macht man ja oft so welchen Beruf die Eltern ausüben.. Normal reinschreiben.. Falls du es im Anschreiben erwähnen willst schreib irgendwas davon das du viele Erfahrungen in den Job durch deinen Vater kennengelernt hast... und das es dir aus Erzählungen Spaß machen würde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung