Frage von Peter2121, 80

In der Ausbildung zusammen ziehen, reicht das Geld?

Hallo liebe Community,

ich und meine Freundin würden gerne zusammen ziehen, wenn wir in die Ausbildung gehen. Mein einkommen wird so ca.930 € burtto und ihrs so ca. bei 800€ brutto. Ich habe es selber schon einmal durchgerechnet, und meine rechnung geht auf. Da ich aber noch nicht so viel Erfahrung habe wollte ich gerne auch mal die Meinung anderen höhren. Sonderwünsche sind, dass meine Freundin gerne eine Badewanne möchte und ich Glasfaserkabelanschluss für eine gute Internetleitung. Noch ein extra ist das meine Freundin einen Hund hat, der auch mit kommt. Wir wollen erst ein halbes Jahr spaaren, das wir unsere Wohnung einrichten können, also es geht nur darum ob es mit den ganzen Nebenkosten und sowas möglich wäre? :)

Antwort
von MoRo2312, 33

Seid ihr beide in der Ausbildung? Wenn ja könnt ihr BAB beantragen, das geht aber nur wenn ihr beide dichter zum Betrieb eurer Ausbildung zieht und es kommt auch darauf an wieviel Vergütung ihr kriegt. Aber ein Versuch wäre es doch wert.

Kommentar von Peter2121 ,

BAB könntest du mir das mal genauer erklären wie gesagt bin auf dem Gebiet noch nicht der Profi

Kommentar von MoRo2312 ,

BAB- bedeutet Berufsausbildungsbeihilfe und das kannst du bei der Agentur für Arbeit beantragen.

Kommentar von Peter2121 ,

Okey super danke :)

Antwort
von GravityZero, 30

Kommt drauf an was ihr an Miete zahlen müsst. Über 400€ warm wird es wohl nicht funktionieren. Gibt es Autos? Dann gibt es noch das Problem wer euch in der Ausbildung eine Wohnung vermietet, oft wird es wohl nur mit Bürgschaft der Eltern gehen. Im großen und Ganzen kann es klappen wenn die Miete im Rahmen ist, viel bleibt aber dann am Ende des Monats nichts übrig.

Kommentar von Peter2121 ,

Es wäre ja das erste halbe Jahr danach würden wir ja beide mehr verdienen und ja ein Auto wird es geben und 400 wirklich nur was für ne Wohnung also wie viel Zimmer könnte man sich dafür wohl hohlen ? 

Kommentar von GravityZero ,

Kommt drauf an. In München mit Glück eine 1 Zimmer Wohnung, in ländlichen Gegenden eine 4 Zimmer Wohnung. Schau doch mal was es so bei euch in der Nähe kostet. Man sagt in der Regel sollte die Miete nicht mehr als 1/3 des Nettogehalts ausmachen.

Kommentar von Peter2121 ,

ja wir wohnen in einer kleinstadt 20.000 einwohner nur da sollte man ne 2-3 zimmer wohnung finden oder ? 

Kommentar von GravityZero ,

Wirf doch einfach einen Blick in die Zeitung oder auf immoscout etc., dort siehst du was der Spaß kostet. Wir haben auch in einer Kleinstadt gewohnt bevor wir unser Haus gekauft haben, dort haben wir noch eine vermietete 2 Zimmerwohnung mit 59qm welche derzeit 480€ warm kostet.

Kommentar von Peter2121 ,

Okey werde ich mal machen danke für die ganzen Tipps :)

Antwort
von nicinini, 43

Also aus eigener Erfahrung sage ich mal ja. Wir hatten am Anfang sogar weniger Geld. Dafür keinen hund^^ kommt ja aber auch immer auf die Stadt und Gegend an

Kommentar von Peter2121 ,

Hattet ihr den auch noch was über am Ende des Monats oder war es eher knapp am Ende des Monats und darf ich fragen was für eine Wohnung ihr hattest wie viele Zimmer? :)

Kommentar von nicinini ,

wir haben in einer kleiner zwei Zimmer Wohnung im Keller angefangen, da hatten wir sehr wenig Geld und jetzt haben wir etwas mehr und haben drei Zimmer und zwei katzen :) die Wohnung ist aber nicht wirklich teurer und wir haben auch jetzt was über. als Tipp: sucht lieber etwas länger als einfach nur die günstigste zu nehmen

Kommentar von Peter2121 ,

ja danke für den Tipp werde ich aufjedenfall wahrnehmen und denkst du wir könnten uns direkt eine 3 zimmer wohnung oder ne größere 2 zimmer wohnung leisten ? :)

Kommentar von nicinini ,

eine größere zwei Zimmer Wohnung reicht^^ bei uns ist das dritte Zimmer nur ein ausgebauter Dachboden.

Antwort
von KnusperPudding, 13

Pauschal würde ich sagen: Ja, das Geld reicht. Allerdings solltet ihr berücksichtigen: Je nach Lage der Wohnung können die Preise erheblich unterschiedlich sein. 

Worüber ihr euch Gedanken machen solltet:

  • Lage der Wohnung (Stadtteil)
  • Anbindung zum Nahverkehr (SBahn UBahn, Tram, Bus, etc)
  • Infrastruktur (Geschäfte)
  • m² Der Wohnung
  • Ausstattung (Badewanne, Balkon, etc)

Zudem bitte auch berücksichtigen, dass Ihr euer Einkommen auch nicht völlig für Miete + Nebenkosten + Verpflegung verdonnert, sondern dass euch noch was übrig bleibt.

Kommentar von Peter2121 ,

Danke für die Tipps und HIlfestellung wird mir sehr helfen wirklich sehr hilfreich danke! :)

Antwort
von Chocojunky, 17

Ihr solltet auch noch Wohngeld beantragen können. Dann sollte es schon klappen, zwar nicht mit großem Luxus, aber es geht ;)

Kommentar von Peter2121 ,

Okey super danke :)

Antwort
von berlina76, 27

Das ist mehr als ein H4 Pärchen zur verfügung hat. 

Ihr solltet darauf Achten das die Wohnung mit Nebenkosten nicht über 500 € kostet.

Kommentar von Peter2121 ,

Okey super danke für die Zahl das hilft mir ! :)

Antwort
von Schaco, 27

Ist möglich. Bin in meiner Ausbildung auch mit wesentlich weniger durchgekommen. Aber große Sprünge könnt ihr damit nicht machen

Kommentar von Peter2121 ,

Ja das man sich große Projekte nicht mehr so einfach leisten kann ist schon verständlich aber mit den ganzen Nebenkosten ist es möglich?

Kommentar von Schaco ,

Ja, aber es kommt auch darauf an, wo ihr eine Wohnung sucht. Also in München Innenstadt wird das nichts. Man sagt immer, Miete sollte nicht mehr als 1/3 des Gehalts sein. Für 500 € sollte man in einer mittelgroßen Stadt schon was finden

Kommentar von Peter2121 ,

Wir wohnen in einer kleinstadt so ca 20.000 Einwohner :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten