In der Ausbildung schon für die Zukunft sparen sinnvoll/ mehrere Sparkonten oder eins?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Die Idee, für mehrere Zwecke auf verschiedenen Konten zu sparen, finde ich gut. Ich mache das genauso.

Ich habe seit Jahren ein Tagesgeldkonto bei moneyou. Da kriegst du vergleichsweise 'hohe' Zinsen, und du kannst dir 5 Unterkonten einrichten und denen eigene Namen geben.

Das ganze ist kostenlos, und es gibt keine Bedingungen für eine Mindestgeldanlage.

Und nein, ich kriege keine Provision. Finde deren Kontomodell nur sehr gut und empfehle es deswegen weiter.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von grubenschmalz
13.02.2016, 20:11

Sehe ich auch so.

1

Statt eines Neuwagens solltest du dir überlegen einen jungen gebrauchten (3-4 Jahre "alt") zu nehmen, denn in den ersten Jahren verlieren die meisten Neuwagen fast 2/3 ihres Wertes...

Zumal du dir für 3600 Euro (3 Jahre= 3x12 Monate x 100€= 3.600€ )keinen Neuwagen leisten kannst...

Als Neuwagen lohnt sich auch nur etwas seltenes bzw exotisches, da sind die Preise selbst nach 4-5 Jahren und länger recht stabil...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tobi111222
14.02.2016, 12:10

Wer sagt dass ich nur drei Jahre spare ? Mein Bausparen läuft noch 8 Jahre wenn ich so lange jeden Monat bis Ende der Ausbildung 100€ spare und den Rest 200€ im Monat reicht das locker für n Neuwagen

0

Ich denke dass ein Sparkonto reicht. Je mehr drauf ist desto mehr Zinsen. So hast du auch immer genug zur Verfügung wenn du mal dringend Geld brauchst...sonst müsstest du von jedem Konto etwas abheben, das wäre auch umständlich. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist 17, in der Ausbildung und willst 100€ für ein Haus, 100 € für ein Auto und 300 € für Spaß sparen, einen Bausparvertrag hast Du darüber hinaus auch noch ... das sind jeden Monat über 500€ von der Ausbildungsvergütung ... Respekt, wenn Du das kannst.

Letztlich kannst Du das natürlich über verschiedene Konten lösen, wie Du willst ... das geht schon.

Ich finde aber Deine Prioritäten fragwürdig: Für Spaß, Urlaub usw. mehr als für die beiden großen Brocken Auto und Haus zusammen? Würde für mich so nicht passen ... ist aber Deine Sache.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

100€mtl. für einen Neuwagen? Wie lange willst du denn für das Auto sparen? 

Spare das was du kannst ohne auf das Leben ganz zu verzichten. Auf wie viele Sparkonten du das Geld legst, ist völlig egal. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tobi111222
13.02.2016, 20:27

8 Jahre ? Jetzt noch 2,5 Jahre 100€ monatlich und dann bis zum Ende 200€ monatlich da kommt ja wohl genug zusammen für einen Neuwagen..

0
Kommentar von Tobi111222
13.02.2016, 22:07

Vorher einen einfachen gebrauchten.
15400€ reicht dann immer noch locker sowie jetzt auch!

0

Kannst du so machen. Gute Idee.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dazu brauchst du aber keine 3 verschiedenen Sparkonten. Wozu soll das gut sein.

Wichtig ist, dass du tatsächlich nicht immer wieder auf das Guthaben zurück greifst.

Ein KFZ-Kredit ist noch einigermaßen sinnvoll, wenn du unbedingt ein Auto für den Arbeitsweg brauchst. Dass ist das eine notwendige INVESTITION

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von grubenschmalz
13.02.2016, 20:11

Wenn man das Auto aus Rücklagen bezahlen kann, warum sollte man einen Kredit aufnehmen?

1