In den Urlaub mit Baby?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Also ich fahre gerne in Urlaub und auch mit Kind, aber mit einem so kleinen Kind so weit weg, das waere mir doch viel zu riskant. Deine Tochter ist gerade mal 4 Wochen alt. Da kann so viel ploetzlich passieren und auftreten und da sollte man eine gute medizinische Versorgung haben. So ein Kind kann schon in 1-2 Tagen an Austrocknung sterben, wenn es nicht trinkt.

Diese ganze Aufregung, dieser unglaublich lange Flug ohne Ruhe, der ploetzliche Klimawechsel, das komplett andere Essen. Das alles ist schon fuer einen Erwachsenen belastend, aber fuer so ein kleines Kind erst recht. Das ist total anstrengend fuer alle.

Und dann, was man alles mitnehmen muss, an was man alles denken muss. Selbst wenn du stillst, du isst da unten ja ganz anders, das bekommt das Kind auch in der Milch ab, was ist, wenn es die scharfen Sachen nicht vertraegt und Koliken bekommt?

Also ich persoenlich waere einfach dankbar, ein gesundes Kind bekommen zu haben und wollte das nicht fuer eine Reise aufs Spiel setzen. Wenn ihr mal raus wollt, fahrt mit dem Auto wo hin oder allenfalls, dahin, wo es etwas milder ist, wo man aber in 2 -  3 Stunden hinkommt und ein Arzt im die Ecke ist, der einem verstehen fuer den Notfall (z.B. Mallorca).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Pro wäre: Wenn das Kind gestillt wird, müsst ihr euch keine Gedanken machen, wie es das dortige essen verträgt. Kenne Eltern, die auch regelmäßig mit ihren Babys/Kleinkindern in Thailand waren und nie Probleme hatten.
Kontra: der lange Flug ist nicht zu unterschätzen. Wenn das Baby wegen Druck auf den Ohren oder anderem Unwohlsein stundenlang im Flugzeug schreit, braucht man starke Nerven...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XC600
28.11.2015, 09:35

vor allem auch die anderen Mitreisenden im Flugzeug , die sich das dann stundenlang anhören dürfen ;) ;)

0

Zuerst einmal herzlichen Glückwunsch und alles Gute für euch. Zu deiner Frage: mir selbst wäre es zu riskant. Stillst du? Dann wäre schon das erste Problem mit der Ernährungsumstellung, du würdest ja dort andere Lebensmittel essen, als hier, vielleicht sogar noch viel zu scharfe. Das wäre fatal. Auch würde ich dem Bay so einen langen Flug nicht zumuten wollen. Was ist mit der medizinischen Versorgung vor Ort, wenn was sein sollte? Auch hätte ich Bedenken, dem Baby 2x so einen extremen Klimawandel auszusetzen. Von der Kälte in die Wärme und wieder zurück. Macht euch doch hier ein paar schöne Tage als kleine Familie. Packt die kleine in kuschelig warme Sachen und geht mit ihr viel spazieren. Ich hoffe, dass ich dir etwas helfen konnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cacapoupou2
26.11.2015, 17:56

daran hatte ich nich gar nicht gedacht. Danke. Ich denke wir bleiben hier und machen uns ein paar schöne Advenstage. Ein besuch bei uns am weinachstmarkt und eine fahrt mit dem riesenrad. Schöne Spaziergänge und eine Schiffsfahrt auf dem rhein. Einfach mal richtig gut gehen lassen.

1
Kommentar von cacapoupou2
26.11.2015, 17:56

Hast du denn Kinder?

0

Ich würde auf keinen Fall mit einem so jungen Kind in den Urlaub fahren. Auf keinen Fall in ein Land in dem du dich nicht auskennst und die Sprache nicht sprichst, denn wenn es irgendwelche Probleme gibt, ist die ganze Sache mit medizinischer Versorgung ziemlich kompliziert. Außerdem ist es doch total stressig das ganze Zeug für ein neugeborenes Kind mitzunehmen (Babywanne, Reisebett, Kinderwagen etc.)
Also generell würde ich frühestens mit 1 1/2 Jahren, eigentlich eher 2 Jahren weg fahren und dann auch nicht so weit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

meinst du das wirklich ernst ? muß es denn wirklich gleich sowas exotisches sein mit einem Kind was nur paar Wochen alt ist ? wie kommt man bitte auf sowas ? du forderst es ja geradezu heraus das dein Kind krank wird oder sonst was .......... der lange Flug , das andere Klima , das ungewohnte Essen (was dein Kind ja über die Muttermilch zu spüren bekommt) ...........du sagst dein Kind ist gesund und munter , ja NOCH ..... sowas kann sich von einer Stunde zur anderen ändern wenn du es solchem Stress aussetzt und was dann bitte ? in so einem Land kannst du nicht die gleiche medizinische Versorgung erwarten wie es hier Standard ist ............... also ich kann kein einziges Argument FÜR eine solche Reise finden , echt nicht ................ es gibt doch sicher genug andere Ziele in Europa wo man in 2-3 Stunden hinfliegen kann und es viel sicherer für das Baby ist ...................

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es ist schwierig zu beantworten. ich persönlich würde es wohl nicht tun, sondern eher ne Autofahrt / Zugfahrt bevorzugen und den winter irgendwo schön geniesen ( Skandinavien, Schottland, Nordsee, Österreich, Schweiz, usw) . Asien wäre mir und meinem kind wohl etwas zu schwul / warm....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung