Frage von likaE, 58

In den Urlaub fahren ohne Kater?

Hallo und danke schon mal vorraus für die antworten.

Es geht darum dass wir vorhaben in den Urlaub zu fahren im nächsten Monat. Jemanden zu finden der sich in der zeit um unseren Kater Goku kümmert ist kein problem.

Zu meiner Frage:

Wie ist es besser für das Tier? -wenn Goku in der Zeit bei der "ersatzfamilie" wohnt?

Oder

-dass er lieber in seiner vertrauten umgebung bleibt und ab und zu jemand vorbeikommt um nach ihm zu schauen und zu füttern, er aber dann die meiste zeit aleine ist logischerweise?

MfG

LikaE

Jetzt tierärztlichen Rat holen
Anzeige

Schnelle und persönliche Hilfe für Ihre Katze. Kompetent und vertraulich.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Negreira, Community-Experte für Katze, 20

Ich würde den Kater in seiner vertrauten Umgebung lassen und sicherstellen, daß jemand mindestens 2 mal täglich vorbeikommt, um nach ihm zu sehen und mit ihm zu spielen.

Geht der Kater zu den Leuten, verliert er, wenn auch nur vorübergehend, zusätzlich zu seinen Leuten auch noch sein gewohntes Zuhause, das ist doppelter Streß.

Kommentar von Naiver ,

Natürlich Negreira, alles andere wäre schlimmer Stress für das Tier!

Antwort
von ThommyHilfiger, 31

Ohne Kater in den Urlaub?  Vorher nix saufen...  😄

Im Ernst: Katzen brauchen ihre gewohnte Umgebung viel nötiger als den Menschen (im Ggs. zu Hunden). Also wäre es besser, wenn jemand ein- bis zweimal täglich vorbeikommt, frisches Wasser und Futter hinstellt und sich um die Katzentoilette kümmert.

Antwort
von sunnyhyde, 40

ich habe 20 jahre lang immer mind. 2-5 katzen und finde beides schrecklich für einen einzelgänger...sowas überlegt man sich eigentlich bevor man sich ein tier anschafft..da meine nie alleine sind kommt 3 x tägl. jemand vorbei

Antwort
von TraumvomProfi, 36

Lass ihn in der vertrauten Umgebung🙊

Antwort
von leno24443, 27

Wir geben unsren zu den Nachbarn. Die geben ihm essen und alles was er braucht

Kommentar von Naiver ,

leno, katzen sind ausgeprägte Reviertiere, die da herauszureißen und ohne die gewohnte Umgebung/Gerüche auch noch von fremden Dosenöffnern stressen zu lassen... ist keine gute Idee, hm? :- )

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community