Frage von jonasjesus, 71

In Arbeitskollegen verliebt, wie kann ich weitermachen?

"Also ich will so gut und kurz wie ich kann meine Situation schildern. Ich bin m24 Jahre alt. Ich arbeite in einem Jugendheim mit Kindern bis 18 Jahren. Seit einem Monat nun haben wir im Team eine neue Kollegin die auch bei und ein zimmer bewohnt (Mitarbeiter wohnung) genauso wie ich. Da das restliche Team doch relativ alt ist Frauen 50+ habe ich mich schon seit Beginn an Auf die neue junge Kollegin 26 Jahre gefreut. Seit sie nun bei uns ist macht mir die Arbeit sogar nocheinmal um einiges mehr spass! Nach den ersten Tagen des allgemeinen Kennenlernens haben wir uns nach dem Dienst öfter zusammen gesetzt um noch ein Bierchen zu trinken und entspannt über die Dinge des Lebens zu reden, das hat sich irgendwie spontan so ergeben. Dies hat sich dann gesteigert in einem Kinobesuch, ein morgendliches Brunch in einem schicken laden in der Stadt so wie ein gemeinsamer Besuch in einem Club und einem konzert. Wir hegen beide sichtlich Interesse aneinander und nach dem Konzert haben wir bei einem meiner Freunde übernachtet und beide in einem Ehebett zusammen geschlafen. Also nur geschlafen da lief nichts... allerdings hat sie sich sichtlich nah an mich herangelegt so dass ihre Hände meiner Schulter leicht berührt haben. Ich glaube sie hat es für sich selber dann so geklärt das sie mir auf die Berührung hin gesagt hat sie bräuchte nachts viel platz...das Bett War riesig^^ ich hab dann nur gesagt kein Problem ich auch...meine grundsätzliche Frage ist jetzt nur, wie ich es anstellen soll das vielleicht mehr aus allem wird....ich habe schon lange nicht mehr spetwas für jemanden empfunden wie ich es momentan für sie tuhe...zumindest gaukelt es mir mein Verstand so vor...ich muss ständig an sie denken und wenn ich es tuhe gleitet mir immer ein lächeln über die Lippen mit einem Gefühl der sehnsucht....leider ist sie meine Kollegin und ich weiß echt nicht wie ich mit der Situation umgehen kann da mir diese Situation noch nie unter gekommen ist....generell tu ich mich immer leicht im Umgang mit Frauen wenn ich sie rein privat kennenlerne..aber jetzt bin ich irgendwie überfordert...."

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von frax18, 45

Ich denke mal das größte Problem, was dir im Wege steht ist, dass sie mit dir am gleichen Arbeitsplatz ist. Wenn ihr beide des öfteren schon was zusammen unternehmt und zu zweit seid, kannst du dich ja mal langsam vortasten. Zu erst verbal, in dem du im richtigen Moment z.B. bei einem gemütlichen Essen deine Wertschätzung für sie deutlich machst. Warum nicht sagen, dass du sie magst? Das könnte man ebenso einem Freund sagen, aber bei einer Frau ist es ihr überlassen, wie sie es interpretiert und darauf reagiert :P Du kannst sie auch zu bestimmten Lokalitäten einladen, wo man sich zwangsläufig näher kommt z.B. zum Eislaufen. Ich hatte mal eine, die konnte nicht Eislaufen. Als sie das zugegeben hat, habe ich ihr postwendend das Angebot gemacht ihr das beizubringen. Sie wird dann schon merken wohin es führt und kann sich darauf einlassen oder höflich ablehnen. Immer sachte pieksen ohne aufdringlich zu sein... ;)
Ich bin jetzt auch nicht so der Experte und für mich heißt's eigentlich immer Berufliches und Privates trennen, aber von nichts kommt jedenfalls auch nichts... Wenn die Fronten einmal geklärt sind, brauchst du dich auch nicht mehr zurückhalten und kannst Vollgas geben :)



Antwort
von Ostsee1982, 19

Interpretieren lässt sich natürlich viel aber sie hat ja nun mit keinem Wort ihre Gefühle für dich kommuniziert und bevor du etwas überstürzt solltest du dir genau überlegen wie du das angehst. Ich persönlich trenne strikt Arbeit und Privatleben. Für eine Beziehung ist es nicht gut beides zu vermischen und erhältst du eine Antwort die dir nicht gefällt musst ihr dennoch jeden Tag in die Augen gucken können. Ich würde es erstmal gar nicht thematisieren. Das ist ein Entwicklungsprozess dem man Zeit lassen sollte.

Antwort
von bigeyedoll, 42

Frag sie doch einfach ob ihr nicht zusammen auf ein Date gehen wollt, dann weis sie das du schon etwas mehr empfindest :)

Kommentar von jonasjesus ,

Und dann geht's schief und dann is der Salat gemacht auf der arbeit....achje....

Kommentar von bigeyedoll ,

Wieso sollte es denn so schief laufen ? Wenn sie dann nichts für dich empfindest dann ist es eben so. Ihr müsst ja dann nicht euch gleich hassen auf dem Arbeitsplatz

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten