Frage von jayrockyabish, 16

In AGB's Geld verlangen?

Wenn man die AGBs einer Website akzeptiert bei der Regestrierung und dort drin steht dass bei Nichteinhaltung von bestimmten Dingen 50€ gefordert wird ist das auf Rechtsgrundlage?

Antwort
von Oliver Gassner, 5

Ich bin kein Anwalt, verbindliche Auskünfte geben nur solche.

Sowit ich weiß muss, damit ein Kaufvertrag online zustande kommt, auf einem Interaktionselement (Button) explizit stehen (oder direkt sichtbar daneben) kostenpflichtig bestellen/kaufen.

Sonst: pffft.

Wenn es aber Zoff gab, kann es sein, dass die da nur ein Anwalt raushilft, ist eine Frage des Betrages...

Verbraucherzentrale o.ä. ist sicher auch eine gute idee, ggf. können dei dem andren Bescheid stoßen, so dass er nicht Inkasso macht oder klagt.

Antwort
von chanfan, 16

Frag´am besten beim Verbraucherschutz nach.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community