Frage von melissa6598, 33

In 4 Monaten habe ich 1.3kilo Muskelmasse und 1.4kilo fett zugenommen. Mein Gewicht hat sich um 3.5kg erhöht. Ist das viel Fett das ich zugenommen habe?

Bin weiblich, 26 Jahre alt, 171cm gross

Vergleich

BIA Messung 01.07.2016

Gewicht 54.7kg, Fettgewebe 13.3kg (24.3%), Fettfreies Gewebe 41.4kg (75.7%), Muskelmasse 27.7kg (50.6%), Grundumsatz 1403.9kcal

BIA Messung 28.10.2016
Gewicht 58.2, Fettgewebe 14.7 (25.3%), Fettfreies Gewebe 43.5kg (74.7%), Muskelmasse 29kg (49.8%), Grundumsatz 1435.3kcal

 

Ich war fast untergewichtig vor 4 Monaten, aber einen hohen Fettanteil. Ich sollte Muskeln aufbauen, um dann mein Fett zu reduzieren. Und jetzt habe ich 1.2 Kilo Muskeln zugenommen aber auch 1.3kg Fett, dass der Fettanteil auch um 1% anstieg.

Antwort
von AndiS19, 18

Ist noch im Rahmen, denke ich. Ich komme ganz gut damit klar während dem Aufbau mit den Kohlenhydraten zu steuern. Wenn du zu viel Fett aufbaust, versuche mal die Kohlenhydratzufuhr etwas zu reduzieren.

Kommentar von melissa6598 ,

Vielen Dank für deine schnelle Antwort. Ich habe oben noch den genauen Beschrieb ergänzt.

Kommentar von AndiS19 ,

Aha. Na mit den Stats würde ich mir erstmal keine Kopf machen und weiter aufbauen. Ich würde auch nicht sagen das der Fettanteil zu hoch ist sondern schlicht das Verhältnis zwischen Fettanteil und Muskelmasse noch nicht passt. Das ist aber kein Drama und kommt durch Sport. Sieh erstmal zu das du zunimmst. An Diät oder so brauchst du da noch gar nicht denken.

Kommentar von melissa6598 ,

Vielen Dank für deine nette und ermunternde Antwort. Denkst du ich soll mit dem Essen und Training einfach so fortfahren wie bisher. Ich habe anfangs Februar wieder eine Messung und hoffe, dass sich dass das Ergebnis bisschen erfreulicher ist, obwohl ja noch die Festtage dazwischen sind. Ich  muss aber sagen, in den 4 Monaten die dazwischen liegen, war ich 3 Wochen im Urlaub hab nur Ausdauer gemacht und in den 2 von 3 Wochen den All Inclusive Urlaub voll ausgenutzt :)

Kommentar von AndiS19 ,

Ja denke ich schon. Mach erstmal Gewicht. Das Problem scheint ja tatsächlich die fehlende Muskulatur zu sein. Das ist ja auch gesundheitlich nicht so toll. Normalerweise stellt sich der Körper bei regelmäßigen Training langsam um und verlangt ganz alleine nach mehr Energie. Du wirst von selbst mehr Essen und zunehmen. Mit zunehmender Muskulatur aber auch mehr verbrennen.

Vernünftige Aussagen wohin die Entwicklung geht, kannst du eh erst nach ein paar Monaten machen. Dann schaust du, wo du stehst, was deine Ziele sind und wie du weitermachen willst.

Nur sinnlos reinfuttern würde ich halt nicht. Weil dein Körper das momentan wahrscheinlich gar nicht verarbeiten kann, entweder Fett ansetzt oder gar nix passiert.

Kommentar von melissa6598 ,

Nein sinnlos reinfuttern mach ich eigentlich nicht. Ich trainiere 3mal die Woche entweder Krafttraining an den Geräten oder Kraft auf dem Powerplate. Und jeden Sonntag mind. 1h Ausdauer.

Unter der Woche esse ich eigentlich fast nie mehr als 2000kcal, wo ich denke, dass ich gut drin liege im Schnitt, und am Wochenende teils bisschen mehr süsses oder Pizza oder so.. Darum erkläre ich mir die enorme Erhöhung der Körperfettanteils eigentlich nur durch meinen letzten Urlaub vor zwei Wochen in der Türkei, wo ich Strandferien und nur 1h Ausdauer am Morgen gemacht habe. Der Rest war futtern und am Strand Bücher lesen.

Mir ist in den Sinn gekommen, dass ich mich vor zwei Tagen gewogen habe und 57kg hatte und heute plötzlich 1.2kilo mehr. Vielleicht ist die BIA Messung beim Fettanteil doch bisschen ungenau gewesen (Essen am vorigen Tag, kommender Zyklus etc..)

Kommentar von AndiS19 ,

Naja die Genauigkeit solcher Geschichten ist eh fraglich. Mit Nachkommastellen und so weiter. Es gibt eine recht einfache Methode die ich regelmäßig nutze um den KFA im Blick zu behalten. Sicher nicht das Genaueste aber perfekt um eine Tendenz im Blick zu haben.

https://einfach-ausrechnen.de/koerperfettanteil/

Mehr musst du im Prinzip nicht haben um zu checken ob du auf dem richtigen Weg bist.

Kommentar von melissa6598 ,

super werde ich dann mal ausmessen und schauen.

Antwort
von DANIELXXL, 19

Kommt darauf an.

ist dein oberstes ziel Muskeln aufzubauen? dann ist es kein bisschen viel.

Kommentar von melissa6598 ,

Vielen Dank für deine schnelle Antwort. Ich habe oben noch den genauen Beschrieb ergänzt.

Antwort
von RoentgenXRay, 18

1400g  Fett mal 9kcal sind 12.600 kcal die du zu viel gegessen hast. Also ja, das ist zu viel. 12600kcal entsprechen bei ca. 1700kcal Tafesbedarf etwa 7,5 Tage!

Kommentar von melissa6598 ,

Ich habe keinen Tagesbedarf von 1700kcal. Ich mache 3-4mal in der Woche Sport. Ich habe zwar eine Bürotätigkeit der ich nachgehe, aber abends bin ich immer auf den Beinen. Der Tagesbedarf von 1700kcal ist viel zu wenig.

Kommentar von RoentgenXRay ,

Kommt auf den Verbrauch durch deinen Sport an. Ich habe mal 3x500kcal die Woche in der Rechnung veranschlagt. Hättest du nicht zu viel gegessen hättest du kein Fett zugelegt.

Kommentar von Ariggos ,

Wie kommst du denn auf die Rechnung? (1400g x 9kcal=12.600) 1kg fett entsprechen meines Wissens nach 7000 Kalorien. Also wären es 9.800

Kommentar von KaeseToast1337 ,

1KG körperfett sind 7000 kcal ca. und 1 KG reines fett sind ca. 9350 kcal. Das liegt daran dass im körper auch noch viel wasser gespeichert wird.

Kommentar von RoentgenXRay ,

Genau, um 1g Körperfett aufzubauen muss ich 9kcal essen, um 1g Körperfett abzubauen muss ich 7kcal abtrainieren.


Kalorien ist übrigens schonmal schlicht falsch, es sind Kilokalorien. Das Tausendfache.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten