Frage von IbanezP, 185

In 2 Monaten 2x krank - ist das ein Kündigungsgrund?

Ich bin nichtmehr in der Probezeit und wurde jetzt auf 2 darauffolgenden Monaten krank, ist das ein Kündigungsgrund?

Expertenantwort
von Hexle2, Community-Experte für Arbeit & Kündigung, 111

Wenn Du nicht gerade in einem Kleinbetrieb mit nicht mehr als 10 ständigen Vollzeitkräften arbeitest und schon länger als sechs Monate im Betrieb bist, kann man Dich wegen der beiden Arbeitsunfähigkeitszeiten nicht kündigen. Vorausgesetzt, Du hast Dich rechtzeitig abgemeldet und die evtl. notwendige AU-Bescheinigung eingereicht.

Kündigungen wegen Krankheit sind "Personenbedingte Kündigungen" und da braucht es einiges, damit diese erfolgen kann. Die Voraussetzungen dazu hast Du noch lange nicht. Deshalb gehe ich jetzt nicht ins Detail.

Solltest Du noch nicht länger als sechs Monate dort arbeiten oder es handelt sich um einen Kleinbetrieb, greift allerdings das Kündigungsschutzgesetz nur in wenigen Ausnahmen. 

Antwort
von ArcticBear, 99

Wenn du dich ordnungsgemäß krank gemeldet hast nicht.

Antwort
von brennspiritus, 86

Das wird es erst, wenn du in den nächsten Monaten auch jeden Monat krank bist.

Zweimal hintereinander ist nicht schön, kann aber passieren.

Antwort
von MarioFan121, 123

Nein das ist kein Kündigungsgrund, wenn du einen Atest vom Arzt hast 

Allerdings macht es einen sehr schlechten Eindruck


Gruß

Kommentar von IbanezP ,

Das ist mir bewusst, deswegen wollte ich mich nicht nochmal krank schreiben lassen und bin stattdessen auf die Arbeit gegangen. Aber es ging nicht lange gut und ich musste heim. Der Chef meinte ich sehe garnicht gut aus. Naja und dann verbrachte ich den ganzen tag im Bett und musste am nächsten tag wieder zum Arzt,  ich habe sau das schlechte Gewissen 

Kommentar von MarioFan121 ,

Wenn es nicht geht dann geht es halt nicht! du brauchst garkein schlechtes Gewissen zu haben den die Gesundheit geht vor! 

Gute Besserung :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community