In 11 Monaten (mit 18J.) den ersten Halbmarathon laufen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

In elf Monaten sollte das ohne Probleme möglich sein. Zumindest insofern, als dass du ja bislang nicht vollkommen untrainiert bist. Wichtig bei solchen Vorhaben ist immer, dass man sich wirklich Zeit lässt. - Muskulatur, Bänder und Gelenke müssen sich schließlich auf solche Belastungen vorbereiten. Und das geht nicht von heute auf morgen. Elf Monate sollten da aber ausreichen.

Ohne dir jetzt einen Trainingsplan aufstellen zu wollen (sowas geht nur individuell) würde ich dir empfehlen, dreimal in der Woche zu trainieren. davon einmal einen lockeren Dauerlauf, einmal einen betont langsamen, dafür langen Lauf. - alle vier bis sechs Wochen trittst du etwas kürzer und legst in dieser Woche nur eine Trainingseinheit ein. - Dein Körper brauch auch Verschnaufpausen!

Jetzt, wo der Winter vor der Tüt steht, könntest du auch von Zeit zu Zeit ins Fitnesstudio gehen. Frag da mal die Trainer, welche Muskelgruppen für Läufer wichtig sind. Die werden dir entsprechende Übungen zeigen. Krafttraining ist ein Punkt, den viele Läufer gern vernachlässigen.

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

11 Monate auf einen Halbmarathon zu trainieren finde ich gut. Schaue, ob du in diesem Monat einmal in der Woche für 30 bis 60 Minuten ohne Probleme laufen kannst. Laufe möglichst langsam. Einen Muskelkater wirst du einige Tage haben. Erhöhe dann das Training im Januar auf zweimal in der Woche. Trainiere am Wochenende einen längeren Lauf von anfänglich 1 Stunde auf 2 Stunden und unter der Woche  Tempodauerläufe d.h. 5*1000 Meter. 5 Minuten und immer 10 Sekunden langsamer. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also du solltest schon 2 Stunden am Stück laufen, versuch das mal jeden Tag denn du solltest den Schwerpunkt auf Ausdauer legen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Übe nach Büchern von Jeff Galloway.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf Distanz. Am besten deine Ausdauer trainieren. Danach wenn du dich gut fühlst kannst du längere Strecken auf zeit laufen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?