Frage von fragmalnach101, 11

Import englischer PKW Bedford Bambi, nach Deutschland?

Hallo, ich habe mir in England ein Bedford Bambi Campermobil gekauft. Mir wurde gesagt, das dieser Wagen auf der basis Suzuki Carry aufgebaut ist. Jahrgang ca. 1986. Ich bin von der Polizei angehalten worden, die mir gesagt hat, ich muss den Wagen nach 6 Monaten in Deutschland anmelden, wenn ich dort meinen Wohnsitz habe. Frage: Was muss man beachten, was kann das kosten, hat das schon mal jemand gemacht, oder soll ich den Wagen wieder in England verkaufen? Kann ich den Import umgehen, indem ich mit dem Wagen nach England fahre, dort Urlaub mache und wieder zuruck komme, fangen dann die 6 Monate wieder von vorne an? Ich habe Angst vor den Kosten und dem Papierkrieg :(

Antwort
von fragmalnach101, 2

Hi, ich beantworte die Frage mal selber: Habe beim Zoll angerufen, man muss KEINE Importsteuern zahlen, wenn das Auto aus der EU kommt, als Nachweis genügt der Kaufvertrag. Die Zulassung hat die Originaldokumente (engl. KFZ Brief) anerkannt. Um den Wagen zuzulassen, brauchte ich eine Vollabnahme und TUV und dann kann er problemlos angemeldet werden. Und natürlich darf man in Europa so lange mit dem Auto  und ausländischen Kennzeichen herumfahren wie man will, vorausgesetzt es stoppt einen keiner. Ich wurde von der Polizei angehalten, die mir gesagt haben, wenn mein gemeldeter Wohnsitz Deutschland ist, dann habe ich 6 Monate Zeit um den Wagen hier anzumelden. Hoffe diese Info hilft jemanden weiter.

Antwort
von Nightlover70, 5

Auf wen ist das Fahrzeug denn jetzt zugelassen??

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten