Frage von felix136, 53

Impfung Nebenwirkungen größer/ kleiner?

Hallo liebe Community Da ich mir noch immer nicht sicher bin ob ich mich gegen FSME impfen lassen soll nun eine weitere Frage: Wenn man nie Nebenwirkungen hatte ist dann die Chance kleiner, dass man sie bekommt oder liegt das an was anderem? Glg Felix

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von paranomaly, 33

Nur zur Info FSME enthält Aluminium, aber was genau in diesen Stoffen drin ist, dass sagen einem ja die lieben Ärzte nicht. 

Übrigends, ein Arzt hat damals einer Bekannten von mir etwas gegen Sodbrennen verschrieben, weil diese eine Magenspiegelung machen lässt. Dieser sagte, dass es nichts besseres gäbe und nur dass hilft, es hat kaum Nebenwirkungen, von wegen, dass hat sie später dann gemerkt. Ich habe dann für sie im Internet recherchiert und ihr dann Kapseln mit Heilerde empfohlen, dies hat ihr dann auch gut geholfen. Als sie es dann dem Arzt erzählt hat, hat der nix mehr gesagt.

Ich weis nicht ob es den Film schon auf deutsch gibt, vielleicht schon mit Untertitel, jedenfalls geht es in ihm um die Impfindustrie. Der Name lautet "VAXXED".

In Amerika war jeder Platz ausverkauft.

Kommentar von Spezialmann ,

Nur zur Info FSME enthält Aluminium,

FSME ist der Name der Krankheit, die ein Virus ausgelöst wird, welches bei dem Stich einer Zecke übertragen werden kann. Krankheiten können kein Aluminium enthalten.

Vielleicht meinst du ja, dass der FSME-Impfstoff Aluminum enthält. Tatsächlich ist in dem FSME-Impfstoff  Aluminiumhydroxid als Wirkverstärker enthalten. Ohne Alumiumhydroxid in den Impfstoffen müsste viel häufiger geimpft werden.

Alumiumhydroxid ist verantwortlich für die lokalen Schmerzen nach einer Impfung. Es gibt aber keinen Nachweis darüber, dass Aluminiumhydroxid weitere Nebenwirkungen hat - zumal man z.B. durch die Nahrung erheblich mehr Alumium zu sich nimmt als durch Impfungen.

aber was genau in diesen Stoffen drin ist, dass sagen einem ja die lieben Ärzte nicht. 

Was in den Impfstoffen enthalten ist, steht auf der Packungsbeilage.

Übrigends, ein Arzt hat damals einer Bekannten von mir etwas gegen Sodbrennen verschrieben, weil diese eine Magenspiegelung machen lässt.
Dieser sagte, dass es nichts besseres gäbe und nur dass hilft, es hat kaum Nebenwirkungen, von wegen, dass hat sie später dann gemerkt. Ich habe dann für sie im Internet recherchiert und ihr dann Kapseln mit Heilerde empfohlen, dies hat ihr dann auch gut geholfen. Als sie es dann dem Arzt erzählt hat, hat der nix mehr gesagt.

Was hat das mit einer FSME-Impfung zu tun?

Ich weis nicht ob es den Film schon auf deutsch gibt, vielleicht schon mit Untertitel, jedenfalls geht es in ihm um die Impfindustrie. Der Name lautet "VAXXED".

Ein Film von Andrew Wakefield, dem nachgewiesen wurde, dass er Geld dafür bekommen hat, seine Studie zu fälschen und so scheinbar einen Zusammenhang zwischen Impfungen und Authismus herzustellen. Kurz - ein Betrüger, der in Großbritannien mit einem Berufsverbot belegt wurde. Das sagt einiges darüber aus, was von seinem Film zu halten ist.

In Amerika war jeder Platz ausverkauft.

Das muss aber in einem sehr kleinen Kino gewesen sein:

The film premiered at the Angelika Film Center in New York on April 1, 2016 to an audience of "a few dozen."

Kommentar von MalNachgedacht ,

Nur zur Info FSME enthält Aluminium, ....
Ich habe dann für sie im Internet recherchiert und ihr dann Kapseln mit Heilerde empfohlen, 



Du hast echt Sinn für Humor:


https://de.wikipedia.org/wiki/Heilerde#Bestandteile

...Mineralogisch betrachtet besteht Heilerde im Wesentlichen aus Aluminium-Silikaten und anderen Mineralien in wechselnder Zusammensetzung......


Vermutlich hast Du deiner lieben Bekannten aber nicht verraten was genau für Stoffe in Heilerde eigentlich drin sind....


Kommentar von MalNachgedacht ,

Als sie es dann dem Arzt erzählt hat, hat der nix mehr gesagt.

Das kann ich mir vorstellen - wahrscheinlich mußte er sich auf die Zunge beißen um nicht lauthals zu lachen.

Antwort
von Spezialmann, 21

Eine FSME-Impfung ist dann sinnvoll, wenn du in einem FSME-Risikogebiet lebst (https://de.wikipedia.org/wiki/Fr%C3%BChsommer-Meningoenzephalitis) und dich häufig im Wald aufhälst (Forstarbeiter z.B.). Sonst muss man sie nicht unbedingt haben.

Den zweiten Teil deiner Frage verstehe ich nicht. Welche Art von Nebenwirkungen meinst du? Nebenwirkungen durch die Impfung? Diese gibt es - ein paar Tage Rötung, leichte Schwellung und leichte Schmerzen an der Einstichstelle. Mehr nicht. Das Ausmaß der Nebenwirkungen hat aber keinen Einfluss auf die Wirksamkeit der Impfung.

Mit einer einmaligen Impfung ist es aber nicht getan:

https://de.wikipedia.org/wiki/Fr%C3%BChsommer-Meningoenzephalitis#Durchf.C3.BChr...

Antwort
von nettermensch, 31

das besprech lieber mit deinem Hausarzt darüber. der kennst dich besser.

Kommentar von felix136 ,

danke, werd ich machen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community