Frage von inocencia, 100

Impfpass verloren - woher bekomme ich die Impfdaten aus meiner Kindheit?

Ich habe meinen Impfpass irgendwann mal verloren, nun benötige ich von meinen Ärzten Nachweise bezüglich meiner Impfungen. Jedoch werden Akten nach ca. 10 Jahren entsorgt.

Meine Frage:

Muss ich meine Impfungen aus meinen Kindheitstagen auch eintragen lassen? Sicherlich oder? Meine Kindheit liegt aber nunmal mehr als 10 Jahre zurück (leider sogar noch ein wenig mehr) und somit dürfte mein ehemaliger Kinderarzt diesbezüglich keine Daten mehr haben.

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo inocencia,

Schau mal bitte hier:
Impfung Impfpass

Antwort
von thlu1, 74

Das kommt darauf an, wie alt du bist. Einen Teil dürfte bei deinem Hausarzt im Computer gespeichert sein.

Antwort
von babylov3, 67

Kinderarzt, Hausarzt :) das müssen die in deinen Akten gespeichert haben, je nachdem wo du warst :)

Antwort
von Hoegaard, 80

Beim Gesundheitsamt sind sie auch heute noch vorhanden. Außerdem werden Krankenakten nicht wie Bankbelege nach 10 Jahren weggeworfen, sondern müssen 30 Jahre aufbewahrt werden


Kommentar von inocencia ,

Ah, sehr gut! Dann wurde ich falsch informiert.

Danke dir!

Kommentar von emily2001 ,

Außerdem müssen viele Impfungen nach so langer Zeit erneuert werden!!!

Also: du hast in Wahrheit nichts verloren!

Emmy

Kommentar von emily2001 ,

Siehe bitte:

http://www.frauenaerzte-im-netz.de/de_auffrisch-erwachsenen-impfungen_123.html

Hat nicht nur mit Gynäkologie zu tund, da werden alle Impfungen erwähnt!

Emmy

Kommentar von Hoegaard ,

PS: Stimmte nicht ganz Nach 10 Jahren können Akten vernichtet werden, rein gesetzlich. Es wird aber kein Arzt tun, da Schadenersatzansprüche erst nach 30 Jahren verjähren. Insofern wäre der Arzt nicht gut beraten, wennn er es täte

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten