Frage von lateinchiller, 32

Imperatori Neroni summum studium cantandi fuisse constat. Tamen eos, qui audiebant, raro delectavisse videtur.?

Ich habe irgendwie gar keine Ahnung, wie ich rangehen soll. Der erste Satz ist ja ein AcI, also: Es steht fest, dass die größte Bemühung von dem Herrscher Nero das Singen war. Beim zweiten Satz hätte ich gesagt das es ein NcI ist: Dennoch scheinen diese, die es hörten, selten erfreut gewesen zu sein. Stimmt das so ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Willy1729, Community-Experte für Latein, 21

Hallo,

es ist bekannt, daß Kaiser Nero höchste Begeisterung für den Gesang besaß.

Dennoch konnte er denen, die ihm zuhörten, scheinbar selten Freude bereiten.

Du hattest im zweiten Satz eos zum Subjekt gemacht. Subjekt ist aber Nero mit seinen etwas zweifelhaften Gesangskünsten.

Herzliche Grüße,

Willy


Kommentar von lateinchiller ,

Vielen Dank ! Meins ist aber auch nicht falsch oder ?

Kommentar von Willy1729 ,

Du hast den Dativus possessivus im ersten Satz nicht erkannt: Dem Kaiser Nero ist gewesen=Kaiser Nero besaß.

Mit dem AcI hast Du recht, den NcI hattest Du auch erkannt, aber falsch wiedergegeben, bzw. sehr frei.

Willy

Kommentar von Willy1729 ,

Vielen Dank für den Stern.

Willy

Antwort
von suziesext10, 2

dennoch videtur  erscheint (er, Singular) raro delectavisse (kaum unterhalten zu haben) wen oder was: eos qui audiebant

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community