Immunsystem - was passiert zuerst?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das ist etwas zu kompliziert um es in eine kurze Antwort zu schreiben.

Prinzipiell gibt es Abwehrmechanismen, die das Virus angreifen, direkt wenn es ankommt und dann mit ein par Tagen Verzögerung reagieren Zellen, die ganz gezielte Abwehrstoffe bilden. Die spezifische Antwort kann ja erst erfolgen, wenn die richtigen Zellen aktiv und Antikörper gebildet sind, das dauert seine Zeit.

https://de.wikipedia.org/wiki/Immunantwort


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Virus infizierten Zellen platzen werden die Viren frei, nun kommen die Lymphozyten zum Einsatz sie wehren die Eindringlinge ab. Sie Vieren werden vom Immunsystem als fremd erkannt. ( Antigene )
Am Anfang tritt die Fresszelle in Aktion die ankommenden Erreger werden von ihr gefressen aber die fresszelle kann nicht alle fressen so informiert Sie sie T Helfer Zellen diese koordinieren sie Abwehr im Blut und aktivieren Sie Plasma und T killerzellen , die Plasmazellen produzieren spezifische Abwehrstoffe gegen den Eindringling ( Antikörper )
Sie binden an den Vieren an und bilden einen Antigene Antikörperkomplex so werden sie Vieren unschädlich gemacht . Aber es gelingt ihnen nicht sie schon befallenen Zellen zu vernichten diese werden wirtszellen genannt , dort vermehren sie sich weiter deshalb müssen die T HelferZellen eine weitere Gruppe von Lymphozyten aktivieren die T killerzellen
Diese produzieren Perforin diese die befallen Zellen zerstört . Die Fresszelle übernimmt diese Aufgabe und frisst die reste der zerstörten Zellen auf
Plasmazellen und T killerzellen bilden Gedächnisszellen diese haben sie Fähigkeiten sich Sie Antigene des Viruses zu erkennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xMilie
23.06.2016, 11:27

Vielen Dank!! :)

0