Immunität gegen laute Musik?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich will dich ja nicht beunruhigen, aber "Immunität" gegen laute Musik bedeutet grundsätzlich eher einen partiellen Verlust des Gehörs. Besonders wenn du selbst sagst, dass es für andere Menschen in deinem Umfeld nicht möglich ist eine solche Lautstärke zu ertragen. Für mich ist die logische Schlussfolgerung aus dieser Schilderung, dass du schlichtweg schlechter hörst als die anderen. Ich empfehle dir die Lautstärke zu vermindern, oder zumindest nicht mit Kopfhörern sondern mit Lautsprechern deine Musik zu hören.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Slemph
18.01.2016, 21:36

Würde ich gern. Aber meine Eltern bezeichnen Musik als etwas anderes :c

0
Kommentar von Slemph
18.01.2016, 22:04

Alles klar Chef :3 ✌️

0

Hallo.
Ich habe so gut wie jeden Tag beruflich mit Musik zu tun.

Und nein das ist keine Superkraft. Entweder du hörst nicht so laut wie du es hier sagst oder du wirst "den Erfolg" in ein paar Jahren merken.
Übertreib es mit der lauten Musik nicht.
Ist dein Gehör einmal beschädigt bleibt es auch so..

thenobodyonpc

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Slemph
18.01.2016, 21:33

Uh doch ist auf Maximum .3.
ich könnte dir (darf ich duzen? .3. bin noch Jugendlich) den Link schicken zu einem dieser "Lieder". Brauchst nur noch Bass Kopfhörer :3

0

Immunität gegen Lärm gibt es nicht. Oder wenn doch, dann nennt an das Hörschaden.

Das Problem ist, dass Lärm nicht weh tut. Das Gehör auf Dauer aber geschädigt wird. Und ein Hörschaden ist nicht reversiebel (heilbar). Der bleibt auf Dauer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Immunität gegen Gehörschaden geschweige denn Superkräfte gibt es auf unserem Planeten leider nicht. Diese bittere Erfahrung habe ich selbst schon "genossen", da ich, ebenso schlau wie Du, meine Ohren auf dem Weg zur und von der Arbeit viele Jahre, zwar der tollsten, aber leider nicht leisesten Musik ausgesetzt habe. Die Quittung dafür ist eine Schwerhörigkeit innerhalb des wichtigen 3000 Hz-Bereichs auf dem linken Ohr. Ist' ne wirklich coole Sache immer wieder seine Mitmenschen extra nachfragen zu müssen, was sie von Dir wollten :>

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Slemph
18.01.2016, 21:49

Warum gibts nur keine Superkräfte, ge :c

1
Kommentar von Slemph
18.01.2016, 21:59

Uh...
Nö.. Ich würd einer meiner Sinne für Superkräfte hergeben O.o

1
Kommentar von Slemph
18.01.2016, 22:06

xD woher weis er das jz...

1

Eher nicht. Ohrschäden können auch später kommen. Oder du hörst berreits nicht mehr so gut und deshalb kommt dir alles leiser vor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Slemph
18.01.2016, 21:34

Könnte sein O.o... Aber ne, denk ich nich x3 aber... Man kann bestimmt im Internet so n Test machen, oder?

0

Meine Lärmschwerhörigkeit ist freundlicherweise als Berufskrankheit anerkannt worden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Abnahme der Hörfähigkeit verläuft am Anfang recht langsam. Das ist bestimmt keine Superkraft. Spätestens in ein paar Jahren wurst du die Golgen merken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?