Frage von Avessandra, 44

Immobilienmakler arbeiten nicht mehr für Mieter?

Hallo.

Wir müssen beruflich umziehen und suchen eine Wohnung in einem uns völlig unbekannten Gebiet.

Nun wollten wir über einen Makler suchen, da wir auch mit 2 Kindern und Job weder die Zeit noch die Nerven dazu haben wegen jeder x beliebigen Wohnung 200km zu fahren und das an 3-5 Tagen pro Woche.

Jeder Makler, den wir angeschrieben haben hat uns geantwortet, dass sie nur noch für VERmieter arbeiten seit 2015 wegen dem neuen Gesetz.

Haben wir wirklich gar keine Chance mehr auf Hilfe bei der Wohnungssuche?

Hat da jemand Erfahrungen?

Danke schonmal

Antwort
von Samika68, 23

Dem neuen Gesetz nach zahlen Mieter grundsätzlich keine Vermittlungsprovision mehr.

Es sei denn, sie haben den Makler ausdrücklich schriftlich oder per E-Mail beauftragt und dieser ist ausschließlich für den Mieter tätig.

Das ist für manche Makler zu heikel und nicht mehr profitabel.

Es ist in der Tat dadurch schwieriger geworden, Makler zu finden, die für Mieter tätig sind.

Wohnungsbesichtigungen müsstet Ihr ja auch mit der Unterstützung eines Maklers selbst durchführen.

Antwort
von wilees, 20

Die Krux der Geschichte ist folgende:

Der Makler hat z.B. 6 zu vermietende Objekte, die für Euch in Betracht kämen. Diese würde er alle mit Euch besichtigen. Am Ende sagt Euch keine zu - und seine Arbeit war umsonst.

Andererseits veröffentlicht er Besichtigungstermine innerhalb von 2 Tagen für alle diese Wohnungen - und man kann mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, dass alle Wohnungen dann vermietet werden.

Warum sollte dann der Makler aus seiner Sicht so irrational handeln und einen Suchantrag von einem potenziellen Mieter entgegennehmen.

Kommentar von anitari ,

Der Makler hat z.B. 6 zu vermietende Objekte, die für Euch in Betracht kämen. Diese würde er alle mit Euch besichtigen. Am Ende sagt Euch keine zu - und seine Arbeit war umsonst.

Das kann einem Makler auch beim Vermieter passieren. 6 potentielle Interessenten und keiner sagt dem Vermieter zu.

Kommentar von wilees ,

Nur im Rahmen der heutzutage stattfindenden Massenbesichtigungen dürfte sich dieses "Problem" sehr leicht lösen lassen.

Antwort
von Yoogi, 5

Das eigentliche Problem ist folgendes: Selbstverständlich könnte auch ein Makler beauftragt werden. Doch durch das neue Gesetz zum Bestellerprinzip darf der Makler jede Miet-Immobilie nur EINEM Kunden anbieten. Wenn dem Suchkunden die Immobilie nicht passt, darf sie keinem weiteren Kunden mehr angeboten werden, sie ist danach "verbrannt". Daher wird kein Makler diesen Auftrag annehmen.
Das alles zum "Wohle" des Endverbrauchers...

Antwort
von Avessandra, 16

Natürlich müssten wir auch Wohnungen besichtigen, aber wir müssten nicht gefühlte 100 Wohnungen im Internet durchsuchen, die Vermieter anschreiben, mit den Terminen jonglieren etc sondern ein Makler würde das übernehmen und wir wären nicht mehr 3h pro Tag damit beschäftigt zu suchen und zu korrespondieren.

Und natürlich würden wir auch zahlen, wir bestellen ja. Aber wir bekommen nur Absagen, da die Makler, die wir angeschrieben haben (3 Stück, Raum Heidelberg) nur für Vermieter arbeiten

Kommentar von anitari ,

Sucht nach einem Makler der nicht so borniert ist. Notfalls per Inserat. Ich bin mir sicher Ihr findet einen.

Antwort
von albatros, 12

Was da geantwortet wurde (vom Makler) ist Unsinn. Wenn ein Mieter seine Dienste in Anspruch nimmt bzw. nehmen will, darf er das selbstverständlich tun. Der Ansatz des neuen Gesetzes bzw. der Gesetzesänderung ist, dass grundsätzlich der bezahlt, der bestellt.

Antwort
von anitari, 18

Entweder hat der Makler Euch Dummfug erzählt oder Ihr habt ihn falsch verstanden.

Das neue Gesetz besagt lediglich das der den Makler bezahlen muß der ihn beauftragt hat.

Da kann genau so gut der Mieter sein.

Antwort
von ZockenistBeste, 24

was soll der makler machen?

für euch die wohnungen angucken?

der bietet euch doch auch nur einfach wohnungen an, die müsst ihr doch dann auch angucken

aber die können auch für mieter arbeiten, musst ihnen nur einen auftrag erteilen

Antwort
von kenibora, 21

Tja es ist schwierig....wer den/einen Makler beauftragt bezahlt in normalerweise. (Aber keine Regel ohne Ausnahme) In welcher Region sucht Ihr?

Kommentar von anitari ,

Es gibt keine Regel das Makler nur noch für Vermieter tätig werden dürfen.

Kommentar von Yoogi ,

...das war auch nicht die Aussage dieses Kommentars. Wer den Makler beauftrag, zahlt (bei Vermietung). Das Thema ist für den Mieter nur etwas komplexer - siehe mein Kommentar oben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten