Immobilienbetrug - habe ich eine Chance mein Geld zurück zu bekommen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du kannst sie anzeigen, musst dein Geld aber zivilrechtlich einklagen.

Was hast du denn gekauft, was nicht über einen Notar laufen muss?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Caydence969
01.02.2016, 00:18

Ich habe nichts gekauft, ich hatte es vor. Und wie gesagt, es war eine Immobilie und ich sollte ein Garantiedepot zahlen.

0

Diese Masche ist leider weit verbreitet. Du musst auf jeden Fall Anzeige erstatten, das Geld wird aber weg sein. Was hatte der Makler damit zu tun, von dem Du schreibst? Den würde ich sicherheitshalber grad ebenfalls anzeigen wegen Beihilfe zum vorsätzlichen Betrug.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ironik
01.02.2016, 14:23

der "makler" IST der betrüger. das Geld ist weg, eine anzeige bringt wenig aber immerhin besser als nichts zu machen

0

Hi,

das Geld dürfte leider weg sein, tut mir leid.

Klar kannst du eine Anzeige erstatten - aber die Betrüger werden im Ausland sitzen. Es gibt so einige Länder, die diese Betrüger gar nicht erst versuchen zu belangen.

October

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Anzeige  solltest Du auf jeden Fall erstatten. Allerdings verfolgt der Staatsanwalt nur die Straftat.

Das Geld musst Du Dir dann zivilrechtlich einklagen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach ne Anzeige, wird aber schwer weil die alle im Ausland sitzen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?