Frage von dewbackhh, 24

Immobilie wird auf zwei Portalen angeboten. Mit und ohne Provision. Wie verhalte ich mich richtig?

Hallo,

folgende Situation:

Am vergangenen Freitag erhielt ich über Immonet durch meinen Suchauftrag einen Hinweis auf den Verkauf eines Hauses. Die Anzeige wurde also Freitagabend geschaltet.

Ich habe dann über das Kontaktformular Kontakt zu dem Makler, der dort hinterlegt war, aufgenommen.

Als ich bis heute keine Antwort erhielt, rief ich den Makler an. Er teilte mir mit, dass er mir das Expose sendet und bat mich, ihm meine Adresse aufzugeben.

Das Expose erhielt ich dann per Mail. Nachdem ich das Expose durchgeschaut hatte, fragte ich per Mail nach einem Besichtigungstermin. Da die Verkäufer derzeit im Urlaub sind, hat der Makler mich auf nächste Woche "vertröstet".

20 Minuten später fand ich bei Ebay Kleinanzeigen genau diese Immobilie, aber provisionsfrei. Die Anzeige dort wurde bereits am 14.06. geschaltet. Ich hatte die Anzeige bei Ebay vorher schon mal gesehen, aber nicht beachtet, da dort nicht so viele Bilder von der Immobilie waren.

Ich habe über Ebay Kleinanzeigen Kontakt zu den Verkäufern aufgenommen, die mir mitgeteilt haben, dass ich die Immobilie direkt provisionsfrei erwerben kann, da noch kein Maklervertrag zwischen den Verkäufern und dem Makler besteht.

Meine Frage: Kann ich den Besichtigungstermin absagen und die Immobilie über Ebay Kleinanzeigen direkt erwerben? Den Makler habe ich nur heute per Mail und ein Mal telefonisch kontaktiert.

Vielen Dank und vG

Antwort
von schelm1, 12

Teilen Sie dem Makler schriftlich mit, dass Sie das Objekt vorher, am 14.06.2016, bereits bei Ebay gesehen haben und nun nach Zusendung seiner Unterlagen feststellen müssen, dass dieses Objekt Ihnen aufgrund der EBAY-Veröffentlichung bereits bekannt war und Sie deshalb Vorkenntnis geltend machen und jegliche Aktivität seinerseits sich damit erübrigt und Sie  evtl. Provisionsansprüche zurückweisen.

Antwort
von Skibomor, 13

Ganz schwierig zu beantworten für die User hier; schließlich hängt für Dich viel davon ab! Ich würde Dir jetzt zu Folgendem raten, um eine einigermaßen vertrauenswürdige Antwort zu erhalten: Wende Dich an einen Internetanwalt mit Fachgebiet Immobilien- bzw. Maklerrecht. Vermutlich bekommst Du heute noch für Dich hilfreiche Antworten. So etwas kostet ca. 35 Euro.

Ich habe das in wichtigen Rechtsfragen schon öfter gemacht und mir jedes Mal den "richtigen" Rechtsanwalt gespart.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten