Immobilie erben?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Was noch wichtig ist,

durch ein gegenseitiges Testament erben die Eltern nur den Pflichtteil.

Der Pflichtteil ist immer ein reiner "Geldwert".

Das heisst beim Haus kann Dir dann keiner reinfunken. Ich würde zusätzlich zur Risikoleben fürs Darlehen. Noch eine abschließen über die Höhe des zu zahlenden Pflichtteils der Eltern und der zu erwartenden Erbschaftsteuer.

Wenn Ihr nicht verheiratet seit ist der Freibetrag nämlich nur 20000€ alles darüber wird mir 30% Erbschaftssteuer belastet.

Verheiratete dagegen haben einen Freibetrag von 500000€

Wegen der Risikolebensversicherung:

Wenn du im Versicherungsvertrag "Versicherungsnehmer" und "Nutzniesser" bist und dein Mann die zu "versichernde Person", fällt die Risikoleben nicht in die Erbmasse, da sein Tod nur die "Bedingung" zur Zahlung erfüllt, der Vertag aber auf dich läuft und du die Leistung so direkt erhälst.

Dasselbe könnt Ihr auch umgekehrt zu gunsten deines Mannes machen.

Aber wichtig hier unbedingt zwei seperate Verträge. Wegen der eindeutigen Zuordnung. Schwammige Kombiverträge haben schon Ärger bereitet und wurden dann als Teil der Erbmasse behandelt.

Aber wichtig unbedingt gegenseitiges Testament machen und auch wenns Geld kostet bitte beim Notar und dann beim Amtsgericht hinterlegen lassen. Ein Formfehler und ein handschriftliche Testament ist ungültig und man weiss nie wie pötzlich so ein Testament wegkommt wenns ums Erbe geht.

Wenn ihr euch liebt solltet ihr euch das gegenseitig wert sein.

MfG

Speckbulle

Deswegen unbedingt ein Testament machen, dann erben die Eltern nur die Hälfte von der Hälfte. Die Schulden werden natürlich mitvererbt. Und wenn keine Erben da sind, erbt der Staat, oder genauer gesagt, das Bundesland, wo der Verstorbene zueltzt gelebt hat.

Ihr könnt per Testament (Notar) euch einander als Erben einsetzen.
Das Gesetz berücksichtig "nur" die gesetzliche Erbfolge falls kein Testament vorhanden ist.

Das Darlehen läßt sich über eine Riskoversichrung absichern die im Todefall eines Eigentümers eintritt.
Natürlich wird die Bank im Todesfall das Darlehen sofort fällig stellen, da sich die wirtschaftliche Basis verändert hat.

Sollte die Erbfolge nicht per Testament geregelt sein und die Eltern schlagen das Erbe aus würde ein Erbschaftsverwalter eingesetzt.
Der würde nach etwaigen Geschwistern der Eltern suchen und notfalls das Haus verwerten.

Was möchtest Du wissen?