Frage von Leonarda1, 30

Immmer müde , woran liegt das*****?

Hallo ihr lieben. Ich habe mal eine frage und zwar bin ich immer müde, egal wie lange ich schlafe... Jedes mal wenn ich von der schule komme bin ich müde und schlafe dann meistens sofort ( 2- 2,5 stunden). Woran kann das liegen? Wenn ich an einem tag nicht nachmittags schlafe dann fühle ich mich so kaputt. Ich bin jetzt so dran gewöhnt mittags zu schlafen. Außer jetzt grade in den Ferien gehts eigentlich. Danke im voraus :)

Antwort
von Hermine2060, 12

Also du solltest zu deinem Hausarzt gehen und einen Bluttest machen lassen.
Es kann sein das du ganz einfach Eisen oder Vitamin mangel hast, dies kann durch Tabletten ganz einfach behoben werden.

Antwort
von mrjenkins, 4

Zu viel Schlaf macht tatsächlich müde.Powernap am Nachmittag ist in Ordnung, aber keine 2-2,5 Stunden.Dein Körper braucht danach auch eine Weile um wieder hochzufahren, doch dann ist es schon fast wieder Abend und du gehts wieder ins Bett.

Wieso soll er dann überhaupt noch hochfahren?

Kommentar von Leonarda1 ,

ja das stimmt. es wird wieder fast Abend und gehe dann wieder ins bett.. und vom tag hab ich dann auch nichts mehr.. hab so oft versucht das durch zuhalten dass ich mittags nicht schlafe aber funktioniert nicht..

Kommentar von mrjenkins ,

Ist nicht leicht aus dem Rhytmus wieder auszubrechen.Der Körper tut sich da relativ schwer.Am besten in der Zeit, in der man tagsüber so müde wird, Sport machen oder sich anders ablenken(Computerspiele).

Man könnte auch eine Nacht ohne Schlaf durchmachen und so seine ganze Biouhr komplett reseten.Wirklich bis zum nächsten Abend warten/kämpfen und erst ins Bett gehen wenns dunkel wird.So hab ichs gemacht.

Antwort
von Gestiefelte, 10

z.B. könnte es sein: Eisenmangel, Mangel an Vitamin D, Schilddrüsenprobleme

Geh zum Arzt.

Antwort
von padalica, 15

Eisenmangel...

So lange keine anderen Beschwerden

Antwort
von Fabo0909, 19

frag einen arzt, vllt hast du auch ein seelisches problem falls der arzt keine krankheit oder einen mangel findet liegt es vllt daran in dem falle vllt einen psychologen aufsuchen oder mit den eltern reden

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community