Immer wiederkehrende Harnwegsinfektion was tun?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das ist schlimm, dass Du erst in ca. 3 Monaten Termin beim Urologen hast! Würde ich nicht anstehen lassen!

Hast Du einmal darüber nachgedacht, direkt in die Notfallambulanz eines guten Krankenhauses zu gehen/fahren? Vielleicht hast Du eventuell eine beginnende Niereninsuffizienz. Das muss umgehend behandelt werden! Aus einer fortgeschrittenen Niereninsuffizienz kommt man nicht mehr wirklich heraus. Und, wie es es mit Deinem Trinkverhalten? Trinkst Du genug Flüssigkeit? 3 Liter Wasser pro Tag? Wenn nicht, solltest Du über Dein Leiden nachdenken.

Lasse das auf jeden Fall ganz schnell abklären, damit Du Dich nicht in Gefahr begibst. Und ständiges Antibiotika schaltet jedes Mal die körpereigene Immunabwehr aus. Nach der Einnahme bist Du auch für andere Bakterien und Viren empfänglich. Auf Dauer ist das sicherlich nicht ungefährlich.

Solltest Du mir antworten wollen möchte ich Dich darauf aufmerksam machen, dass ich in wenigen Stunden für 14 Tage verreist bin. Ich kann Dir also erst wieder ab dem 6. Juli antworten.

Liebe Grüße und gute Besserung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von liskapre
17.06.2016, 18:48

War schon öfters im Krankenhaus. Die haben mir nur dann ein Rezept verschrieben ich soll das einnehmen und fertig. Wenn es dann nicht besser wird nach 3-4 Tage dann soll ich wieder kommen. War am Sonntag und hab die Beschwerden immer noch weil der Arzt mir nochmal ein Antibiotika verschrieben hat. Hatte auch schon einige Nierenbeckenentzündungen. Mittlerweile trinke ich auch recht viel im Gegensatz zu früher. 

0

Bestes Mittel gegen Harnwegsinfekte was es gerade ohne Rezept auf dem Markt gibt, sind Canaphron Tabletten. Die sind pflanzlich und in ihrer Zusammensetzung wirksn sie nicht nur harntreibend (also zum Durchspülen) sondern auch antiseptisch (Gegen Bakterien also) 3xtäglich 2 Tabletten.
Hat man mal eine Erregerbestimmung gemacht und sind wirklich immer Bakterien im Urin oder machen die immer nur den Schnelltest beim Urologen mit den Teststreifen der nur paar Minuten geht?
Weil der Schnelltest stellt nur fest ob Blut im Urin oder bzw. auch Leukozyten (also Entzündungsmarker) im Urin sind. Bakterien kann der überhaupt nicht feststellen.
Von dem her kann es auch gut sein, dass gar keine Bakterien in der Blase sind und das Problem am Harnausgang sitzt.
Du bist doch sicher ne Frau nehm ich mal an. Hast du dich mal beim Frauenarzt auf Geschlechtskrankheiten testen lassen? HPV, Clamydien sowas?
Weil das würde auch solche Symptome verursachen.
Und manchmal ist es sogar noch viel einfacher. Es kann auch sein, dass die Stelle am Harnausgang eifach zu trocken ist und deshalb immer brennt. Es gibt von Kadefungin ein Befeuchtungsgel das Beschwerden wie Schmerzen oder Brennen lindert.
Aber falls du wirklich immer positiv auf Bakterien getestet wurdest (da wird die Probe mehrere Tage bebrühtet, da bekommt man das Ergebnis nicht gleich), versuch mal das Canephron was oben steht. Und ja viel Trinken ist klar. Und dann solltest auch mal dein Immunsystem versuchen zu stärken mit Orthomol oder sowas ähnlichem. Wenn das nicht richtig arbeitet bekommt man sowas immer wieder. Dann natürlich nie auf kalten Untergrund sitzen, immer Nieren und Blase warm halten und nicht Bauchfrei draußen herumrennen. Das wirst ja alles schon wissen.
Es gibt Ansich leider gar nicht so viel was man tun kann. Man muss wirklich eine Erregerbestimmung machen im Zweifelsfall. Aber oft ist es auch wirklich nur ne missgedeutete Scheidentrockenheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ceres52
17.06.2016, 18:42

Schnelltest beim Arzt meinte ich, beim Urologen warst ja noch nicht.

0
Kommentar von liskapre
17.06.2016, 18:45

Ja bin eine Frau :). Geschlechtskrankheiten hab ich keine. War beim Frauenarzt deswegen schon weil die HWI einfach dauernd kommt. Im intimbereich selber ist alles ok. Ich bin auch immer relativ warm angezogen. Es wurden schon Harnkulturen erstellt. Hab immer mindestens 150 Eiweiß drinnen, Blut ist immer dabei, Leukozyten etc etc. Muss wirklich alle paar Minuten aufs Klo 3-4 tropfen und dann der Schmerz und dann brennt es nur noch ninstop. Flankenschmerzen sind auch dabei. Zusätzlich hab ich vorhin noch meine Tage bekommen und dadurch brennt es und schmerzt es nun doppelt so viel :/

0
Kommentar von Ceres52
17.06.2016, 19:08

Ohje das ist natürlich wirklich mies.
Aber wenn die richtige Kulturen gemacht haben, müssen die doch wissen welcher Erreger es ist und dann ist es doch einfach da ein Antibiotikum zu finden.
Das Problem ist, der Urologe macht auch nicht viel mehr. Die sind auch nicht immer so begeistert wenn eine Frau kommt, weil sie da oft gar nicht viel helfen können.
Das Einzige was der Urologe noch machen kann ist ne Blasenspiegelung. Das tut auch nicht mehr weh als ne Blasenentzündung 👍🏻 aber vielleicht ist ja was in der Blase nicht in Ordnung. Aber außer das und ne Kultur anlegen macht der halt auch nichts.
Probier mal das Canephron und trink ganz viel auch Durchspülungstee. Musst aber drauf achten, dass keine Bärentraubenblätter enthalten sind (sind auch in vielen Kapseln u Tabletten gegen Harnwegsinfekte drinnen) weil wenn man die regelmäßig anwendet, könnte die Leber schaden davon tragen und das braucht man nun wirklich nicht.
Und du kannst natürlich gegen Schmerzen auch mal eine Ibuprofen nehmen, da die auch entzündungshemmend wirkt 👍🏻
Aber Schmerztabletten halt nicht zu oft nehmen.

1
Kommentar von Ceres52
17.06.2016, 19:28

Im Blasen und Nierentee sind Bärentraubenblätter drin im Durchspülungstee eigentlich nicht...

0

Bist du schon mal auf Chlamydien getestet worden? Die machen ganz ähnliche Beschwerden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von liskapre
17.06.2016, 18:41

War beim Frauenarzt vor zwei Wochen und der hat mich auf alles mögliche getestet eben wegen den Beschwerden und Chlamydien sind es nicht 

0

Ich bin wieder zruück aus dem Urlaub und möchte mich erkundigen, wie es Dir geht?

Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von liskapre
20.08.2016, 08:17

Hallo, 

war beim Urologen der ziemlich viele Keime festgestellt hat und muss jetzt mal ziemlich lange Antibitotika nehmen. Im September muss ich zusätzlich eine Blasenspiegelung machen. Den Harnwegsinfekt den ich hatte ging bis ende Juli.. war dann 2 Wochen im Krankenhaus. Muss mal Antibiotika weiternehmen und dann mal schauen :) 

Liebe Grüße

0

Was möchtest Du wissen?